Auf der Zielgeraden: Das neue Rathaus in Gröbenzell ist bald bezugsfertig.
+
Auf der Zielgeraden: Das neue Rathaus in Gröbenzell ist bald bezugsfertig.

Gröbenzell

Der Umzug ins neue Rathaus steht bevor

Nun sind es nur noch vier Wochen, bis Leben in das neue Rathaus kommt. Am Donnerstag, 26. August, beginnt der Umzug aus dem Übergangshaus an der Danziger Straße in den Neubau, verkündete Bürgermeister Martin Schäfer (UWG) im Rahmen der Bürgerversammlung. „Dann ist das Rathaus wieder da, wo es hingehört“, freute sich Schäfer. Nämlich an der Rathausstraße.

Gröbenzell – Bis zum 31. August bleibt das neue Gebäude aber noch geschlossen. Die EDV muss wieder in Gang gesetzt werden.

Am Mittwoch, 1. September, können dann auch die Gröbenzeller Bürger zum ersten Mal den neuen Sitz der Gemeindeverwaltung betreten. Allerdings gelten nach derzeitigem Stand weiterhin die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus: Besuche des Rathauses sind nach wie vor nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Nach dem Umzug sind nach Jahren alle Rathausmitarbeiter wieder unter einem Dach vereint. Derzeit sind Teile der Kämmerei wegen Platzmangels im Übergangsrathaus in der ehemaligen Polizeistation an der Augsburger Straße untergebracht.

Der Ort hat damit ein Mammut-Projekt gestemmt. In Zahlen bedeutet das: rund 23 Millionen Euro. Diese Summe ist im Haushalt vorgesehen. Die endgültige Abrechnung steht noch aus. sus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare