Am Freitag und Samstag haben sich mehrere Radfahrer verletzt – eine 33-Jährige sogar schwer.
+
Am Freitag und Samstag haben sich mehrere Radfahrer verletzt – eine 33-Jährige sogar schwer.

Polizeireport

Vier Fahrradfahrer bei Unfällen verletzt

Am Freitag und Samstag haben sich in Olching, Gröbenzell und bei St. Ottilien mehrere Radfahrer verletzt – eine 33-Jährige sogar schwer.

St. Ottilien/Gröbenzell/Olching – Die Frau war am Freitag mit ihrem Mountainbike auf einem Feldweg bei St. Ottilien unterwegs, als sich plötzlich das Vorderrad ihres Fahrrades selbstständig machte. Sie stürzte und zog sich Gesichtsverletzungen und eine Verletzung im Bereich der Halswirbelsäule zu. Die 33-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber schwer verletzt in ein Unfallklinikum gebracht.

In Gröbenzell kam am Freitag gegen 17 Uhr ein Radfahrer (75) wegen eines Hundes zu Fall. Er war am Sonnenweg Richtung Bahnhof unterwegs, als das nicht angeleinte Tier ihm in die Quere kam. Der Mann wich aus, stürzte und verletzte sich am Gesicht. Der Hund lief zu zwei Männern, einer nahm ihn an die Leine. Der 75-Jährige fragte die Männer nach ihren Personalien, sie weigerten sich aber, Angaben zu machen. Da der 75-Jährige kein Handy dabei hatte, konnte er erst später die Polizei in Olching informieren. Diese hofft nun auf Hinweise zu den beiden Männern. Der Hundebesitzer ist Anfang 20, schlank, hat kurze dunkelblonde Haare und war unrasiert. Er trug ein graues T-Shirt und eine graue Trainingshose. Sein Begleiter ist ebenfalls Anfang 20, kräftig, hat kurze schwarze Haare und Dreitagebart. Er trug ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Trainingshose.

In Olching passierten am Samstag zwei Unfälle mit Radlern. Ein Pedelec-Fahrer (28) war mittags auf der Pfarr- in Richtung Nöscherstraße unterwegs, als er zu spät bemerkte, dass die VW-Fahrerin (22) vor ihm bremste. Er fuhr auf den Pkw auf. Der Mann stürzte und wurde leicht verletzt. Schaden: 3200 Euro.

Gegen 16.30 Uhr stürzte eine Puchheimerin (56) am Dietschweg in Olching vom Rad. Sie wollte zur Seite fahren, weil ihr ein Auto entgegen kam. Doch sie geriet an die Fahrbahnkante und stürzte. Sie trug einen Helm, erlitt aber eine Kopfplatzwunde und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Dachau gebracht.

zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare