+
Eine Person musste aus einem Wagen befreit werden.

Autobahn bis in die Morgenstunden gesperrt

Vier Verletzte bei schwerem Crash auf der A8

Olching - Die Feuerwehr berichtet von einem wahren Trümmerfeld: Bei einem Unfall mit vier beteiligten Autos auf der A8 gab es mehrere teils schwer verletzte Menschen.

Es war am Sonntag gegen 23.30 Uhr, als ein Audi-Fahrer (29) aus Augsburg kurz nach der Eschenrieder Spange mit hoher Geschwindigkeit von hinten einen vorausfahrenden Toyota rammte. Wie die Polizei berichtet, wurde der Toyota durch die enorme Wucht des Aufpralls gegen die Mittelbetonwand geschleudert. Er prallte ab und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Audi, dessen Fahrer den Crash verursacht hatte, kam erst mehrere hundert Meter in einer Böschung zu Stehen.

Der Fahrer eines Ford sah den Toyota zu spät und raste seinerseits in den Pkw, der dadurch erneut gegen die Mittelwand geschleudert wurde. Ein BMW prallte laut Polizei dann seinerseits seitlich gegen den Ford.

Bei dem Unfall wurde der 69-jährige Fahrer des Toyota in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn daraus mit einem hydraulischen Rettungsgerät. Das Trümmerfeld, das die Feuerwehr vorfand, habe sich über mehrere hundert Meter auf allen Spuren ausgedehnt, so die Einsatzkräfte. Eine schwer verletzte Person lag auf der linken Fahrbahn. Die Beifahrerin (58) des 69-Jährigen aus dem Landkreis Augsburg erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Beide kamen in Münchner Krankenhäuser.

Der Audifahrer und der Fordfahrer erlitten leichte Verletzungen. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. 

Die Autobahn Richtung Stuttgart war bis 3 Uhr gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 60000 Euro. Vor Orte waren neben den Rettungsdiensten die Feuerwehren aus Geiselbullach, Graßlfing und Gröbenzell. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Auf dem Fußmarsch vom S-Bahnhof Germering-Harthaus nach Hause wurde ein Puchheimer (18) am frühen Dienstagmorgen von drei Männern beraubt. Sie schlugen ihn auch.
18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion