+
Ein 33-Jähriger und seine 30-jährige Freundin feierten in Gröbenzell bis tief in die Nacht hinein.

Wegen der Lautstärke

Wilde Party in Gröbenzell artet in Schlägerei mit Nachbarn aus

Ein 33-Jähriger und seine 30-jährige Freundin feierten in Gröbenzell bis tief in die Nacht hinein. Als die Nachbarn sich beschwerten, artete die Situation völlig aus. 

Gröbenzell - Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr wurde die Polizei Olching zu einer Ruhestörung unter Nachbarn in die Farmerstraße nach Gröbenzell gerufen. Laut Polizei eigentlich eine einfach zu lösende Situation, die mit gutem Zureden und Ermahnung zur gegenseitigen Rücksichtnahme zu erledigen sein sollte. Allerdings eskalierte die Lage - und die Beamten mussten mehrere Anzeigen wegen wechselseitiger Körperverletzung aufnehmen. 

Was war zuvor passiert: Ein 33-jähriger Gröbenzeller und seine 30-jährige Freundin feierten den Nachbarn zu laut. Daraufhin entschieden sich diese, die Verursacher zur Rede zu stellen. Dabei entbrannte ein handfester Streit. Die Vier gingen aufeinander los, übrig blieb ein zerrissenes T-Shirt, ein Cut auf der Nase, eine Prellung und ein verstauchtes Handgelenk.

Noch rabiater ging es bei einem Fall in Fürstenfeldbruck zu. Da attackierte ein Mann seinen Nachbarn mit einer Machete

Aktuelle Polizeimeldungenlesen Sie auch in unserem Brucker Blaulicht-Ticker. 

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Herzstillstand: Angeklagte bricht zusammen
Dramatisches Ende einer Verhandlung am Brucker Amtsgericht: Die Angeklagte erlitt einen Herzstillstand und brach zusammen. Die Vorwürfe gegen die Frau sind damit aber …
Herzstillstand: Angeklagte bricht zusammen
Aufbruch zu neuen Zielen und Freunden
Ein erfolgreicher Abschluss darf gefeiert werden und Spaß machen. Das erfuhren die 10. Klassen der Realschule Unterpfaffenhofen bei ihrer offiziellen Verabschiedung in …
Aufbruch zu neuen Zielen und Freunden
Drei Wohn- und Geschäftshäuser vor dem Aus: Alois-Harbeck-Platz droht Abrissbirne
Drei Wohn- und Geschäftshäuser an der Allinger Straße und am Alois-Harbeck-Platz in Puchheim sollen abgerissen werden. Mehrere Geschäftsleute erhielten die Kündigung. 
Drei Wohn- und Geschäftshäuser vor dem Aus: Alois-Harbeck-Platz droht Abrissbirne
Raus aus der Realschule und die Welt retten
„Wir haben gelernt, wir haben geschrieben und wir habe es geschafft!” So fasst Amelie Merl, Schülersprecherin der Puchheimer Realschule die vergangenen sechs Jahre …
Raus aus der Realschule und die Welt retten

Kommentare