Grundstück gesucht

Gröbenzell will Polizei im Ort halten

Gröbenzell strengt sich an, der Polizei schnell ein attraktives Grundstück für eine Dienststelle nach der kleinen Polizeireform zu präsentieren. Gefragt sind jetzt die Bürger.

Gröbenzell – Ganz pragmatisch geht Rathauschef Martin Schäfer (UWG) die Sache nun an. Er hat einen Aufruf an die Bürger gerichtet, dass die Gemeinde ein Grundstück für eine Polizeidienststelle benötigt. 3000 bis 4000 Quadratmeter, gerne auch ein Gebäude aus dem Bestand. Aufgerufen sind alle institutionellen, privaten und öffentlichen Grundstückseigentümer. Es ist eine einfache Mitteilung der Gemeinde, die dennoch so viel beinhaltet.

Man will den Planern der Polizei eine Alternative präsentieren, wenn es darum geht, wo die Polizisten aus Olching und Gröbenzell nach der Zusammenlegung („kleine Polizeireform“) endgültig unterkommen. Immerhin hat Olching bereits seinen Hut in den Ring geworfen und konkrete Optionen genannt, außerdem will auch Maisach die neue Polizeistation. Gröbenzell hielt sich bisher zurück. Offenbar setzt die Gemeinde in der Sache jetzt auf die Bevölkerung. Darum müsse man möglichst frühzeitig an die Öffentlichkeit gehen, verlautet es aus dem Rathaus. Nur so könne der Erhalt des Polizei-Standortes in Gröbenzell zukünftig gesichert werden.

Im Gröbenzeller Rathaus ist man sehr optimistisch

Praktisch geht das dann so über die Bühne: Die Gemeinde tritt als Vermittler zwischen den Grundstückseigentümern, die sich melden, und dem Polizeipräsidium Oberbayern Nord auf – mit einem etwaigen Kaufvertrag hat sie nichts zu tun. Im Rathaus ist man sehr optimistisch. Auf die Frage, ob die Polizei nach der kleinen Reform in Gröbenzell stationiert sein wird, kommt die Antwort: „Ja, wenn es dem Polizeipräsidium Oberbayern Nord gelingt, ein passendes Grundstück zu finden, spricht unseres Erachtens nichts mehr dagegen“.

Peter Grießer, Presse-Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, hält sich auf Nachfrage bedeckt, was die Bemühungen von Gröbenzell angeht, den Standort für die neue Polizeidienststelle zu liefern. Aber: „Es ist nicht ausgeschlossen“, so Grießer.

Generell gelte weiterhin der Planungsstand vom November 2017. Im Frühjahr 2019 werden die Gröbenzeller Polizisten ins 4,5 Kilometer entfernte Olching beziehungsweise ins zwölf Kilometer entfernte Germering umziehen. Wie berichtet, wird die Polizeidienststelle aufgegeben, da sie selbst nach einer umfangreichen Sanierung nicht den modernen Sicherheitsstandards entsprechen würde. Das Polizeipräsidium arbeitet an den Planungen für ein „hochmodernes Polizeigebäude“ im Bereich Olching/Gröbenzell. Die Details sollen in enger Abstimmung mit den Kommunen erarbeitet werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwischenbilanz nach drei Jahren: Zwölf junge Flüchtlinge und ihr Schicksal
51 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden derzeit im Landkreis nach den Regeln der Jugendhilfe betreut. Das Landratsamt hat jetzt die Entwicklung und die Chancen …
Zwischenbilanz nach drei Jahren: Zwölf junge Flüchtlinge und ihr Schicksal
Geschäftsaufgabe nach 52 Jahren: Sport Pofandt schließt zum Jahresende
Die Sogwirkung Münchens, ein fehlendes eindeutiges Stadtzentrum, zu wenig große Ladenflächen und horrende Mieten: Unter diesen Vorzeichen haben es Einzelhändler in …
Geschäftsaufgabe nach 52 Jahren: Sport Pofandt schließt zum Jahresende
Ausgetauscht: Das ist die SCF-Elf von gestern... Und so sieht die Neue aus
Fast die komplette Mannschaft ist ausgetauscht, für die Neuen hat das Training begonnen. Beim SC Fürstenfeldbruck scheint nach überstandener Insolvenz eine neue Ära …
Ausgetauscht: Das ist die SCF-Elf von gestern... Und so sieht die Neue aus
Bub (10) auf Schulweg verletzt
 Ein Bub ist am Montag in Puchheim auf dem Schulweg verletzt worden.
Bub (10) auf Schulweg verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.