Vom Bahnhof ins Krankenhaus

Gröbenzellerin torkelt gegen S-Bahn

Gröbenzell/München - Mit allzu viel Glühwein oder anderen Alkoholika im Blut sollte man nicht nur Auto- und Radl stehenlassen. Auch S-Bahnfahren kann da zur gefährlichen Herausforderung werden.

Diese schmerzliche Erfahrung machte eine Gröbenzell (62) am späten Samstagabend. Am Münchner Stachus geriet sie zu nah an die Bahnsteigkante und torkelte gegen eine einfahrende S 3. Die Frau stürzte und zog sich Kopfverletzungen zu. Sie musste in ein Krankenhaus. Im S-Bahnverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Die brutale Tat hatte am Mittwoch München aufgeschreckt: Jugendliche prügelten einen Mann aus der S-Bahn. Nun hat die Polizei eine wichtige Zeugin ausfindig gemacht.
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
Ein Maisacher (29) ist am Donnerstag kurz nach 14 Uhr mit seinem Wagen von der B471 bei Esting abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde schwer verletzt.
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Da würde der Heiligen Lucia sicher das Herz aufgehen, wenn sie sehen könnte, mit wie viel Kreativität und Liebe zum Detail die Schüler der Grundschule an der …
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Gröbenzell steht finanziell gut da
Die Gemeinde hat ihren Haushalt verabschiedet – und zwar einstimmig. Es gab viel Lob, aber auch einige, kritische Anmerkungen von der CSU-Fraktionsvorsitzenden Brigitte …
Gröbenzell steht finanziell gut da

Kommentare