+
Aufatmen: Im Nettomarkt in Puchheim hatten sich Deckenplatten gelöst. Die Alarmierung lautete auf Einsturz.

Bis zu 91 Liter Regen pro Quadratmeter 

Großalarm nach Starkregen, Hagel und Sturmböen

Landkreis - Ein Unwetter tobte tobte am späten Dienstagnachmittag über weiten Teilen des Landkreises. Bis zu 91 Liter pro Quadratmeter ergossen sich laut Wetterdiensten auf einzelne Kommunen. Besonders schlimm erwischt hat es Puchheim und Gröbenzell.

Weil angeblich der Netto-Markt an der Benzstraße in Puchheim eingestürzt war, wurde Großalarm ausgelöst. Als die Feuerwehren aus Puchheim-Bahnhof und -Ort, Germering, Eichenau, Gröbenzell und Olching vor Ort eintrafen, stellte sich die Lage als undramatischer heraus. Das THW konnte umkehren. 

Wie Kreisbrandrat Hubert Stefan mitteilte, seien Teile der Deckenverkleidung heruntergefallen. Vermutlich, war durch den Starkregen Wasser in die Zwischendecke eingedrungen war. Feuerwehr und Rotes Kreuz mussten nicht eingreifen. Der Filialleiter schloss den Discounter, in dem kaum Kunden waren, als die Deckenteile runterfielen. Getroffen wurde niemand.

In Gröbenzell rückte die Feuerwehr zu 21 Einsätzen aus. Keller waren vollgelaufen, Straßen überflutet. Windböen hatten Bäume auf Straßen geschleudert. Eine Person erlitt während des Unwetters einen Stromschlag, der wohl durch Wasser zum Körper geleitet wurde. Bis zum Abend beseitigten 32 Einsatzkräfte Schäden. Augsburger - und Gröbenbachstraße sowie die Radunterführung der Ascherbachstraße waren zeitweise gesperrt. (sw/can)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melina aus Fürstenfeldbruck
Pünktlich zum nahenden Ende der Fußballsaison ist Wolfgang Lankes noch ein Volltreffer gelungen. Der Allrounder des FC Aich und seine Gattin Melanie sind stolze Eltern …
Melina aus Fürstenfeldbruck
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten

Kommentare