Grünes Licht für Bau von Schützenheim

Olching - Die Schützengesellschaft Gemütlichkeit kann mit dem Bau ihres Vereinsheims an der neuen Schulturnhalle im Schwaigfeld loslegen.

Nach dem Vereins- und dem Finanzausschuss segnete nun auch der Stadtrat mit 19:7 Stimmen die Finanzierung samt der, von der Stadt in Aussicht gestellten Zuschüsse und Bürgschaften ab.

Der Bau soll netto rund 470 000 Euro kosten. Knapp 150 000 Euro schießt die Stadt dazu, weitere 100 000 Euro kommen an Zuschüssen vom Bayerischen Sportschützenbund. Den Rest der Summe müssen die Schützen schultern. Die Stadt übernimmt bei der Sparkasse Bürgschaften in Höhe von rund 170 000 Euro.

„Das ist ein irrsinnig gutes Gefühl. Wir sind alle maßlos erleichtert“, sagte Schützenmeister Hermann Schoberer, der mit zahlreichen Vereinsmitgliedern der Stadtratssitzung beiwohnte. Seit über 40 Jahren hoffe der Verein auf ein eigenes Zuhause, wie Schoberer betonte.

Die von den Freien Wählern und den Grünen geäußerte Kritik am Finanzierungskonzept kann er nicht nachvollziehen. Man habe als Experten einen Steuerberater und einen Architekten hinzugezogen. Die Einnahmen seien bewusst niedrig, die Ausgaben eher zu hoch angesetzt. Dass das Vereinsstüberl den, in der Einnahmenkalkulation angegebenen Gewinn macht, steht für ihn außer Frage bei fünf Wettkampfmannschaften und einer Mindestbelegung von sechs Abenden in der Woche.

Nun werden die Schützen die Zuschüsse beantragen, im Herbst soll die Ausschreibung für den Rohbau erfolgen. Schoberer rechnet mit einem Baubeginn Anfang 2014. Ende 2014/Anfang 2015 könnte das Vereinsheim dann eingeweiht werden. (sw)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister beantwortet Fragen seines Stellvertreters
 Mit einer detaillierten Aufschlüsselung hat Bürgermeister Frederik Röder (CSU) im Gemeinderat auf einen Fragenkatalog seines Stellvertreters Hans Schröder (ABV) …
Bürgermeister beantwortet Fragen seines Stellvertreters
Verfügbare Konversionsfläche ungeeignet für Wohnungsbau
Die SPD hatte vor einiger Zeit beantragt, die Gemeinde Maisach möge Grundstücke der Konversionsfläche Fliegerhorst ankaufen, um darauf sozialen Wohnungsbau zu …
Verfügbare Konversionsfläche ungeeignet für Wohnungsbau
Pendler fordern: Wir wollen unseren Bus wieder haben - und bekommen ihn wirklich zurück
Der Fahrplanwechsel des MVV am 15. Dezember brachte für viele Menschen in Germering eine unschöne Überraschung mit sich: Der Verbund wollte die Linie 907 sreichen. Sie …
Pendler fordern: Wir wollen unseren Bus wieder haben - und bekommen ihn wirklich zurück
Standort für Feuerwehrhaus steht fest - doch schon droht ein Bürgerbegehren
Jetzt steht fest, wo das neue Hörbacher Feuerwehrhaus gebaut werden soll: auf einem freien Grundstück mitten im Ort. Die Entscheidung im Gemeinderat Althegnenberg fiel …
Standort für Feuerwehrhaus steht fest - doch schon droht ein Bürgerbegehren

Kommentare