Grundschule: Nein zu Ganztagssprengel

Gröbenzell - Die von der Gemeinde geplante Einrichtung eines Ganztagssprengels für den Grundschulbereich ist derzeit mit den gesetzlichen Vorgaben nicht vereinbar.

Dies habe ihm das Kultusministerium auf eine entsprechende Anfrage mitgeteilt, sagt der Stimmkreisabgeordnete Reinhold Bocklet (CSU). Er war eigenen Angaben zufolge von Bürgermeister Dieter Rubenbauer darum gebeten worden, das Gröbenzeller Anliegen zu unterstützen.

Grundsätzlich stehe das Ministerium einer entsprechenden Änderung der gesetzlichen Regelung aufgeschlossen gegenüber. Weil es aber eine Präzedenzwirkung für Bayern befürchte, lehne es eine Ausnahmeregelung für die Gröbenbachgemeinde ab. Der Lösungsvorschlag des Ministeriums: Bei Bedarf könne das Schulamt Fürstenfeldbruck Schüler aus einem anderen Sprengel einer Grundschule zuweisen, damit sie dort ein Ganztagsangebot besuchen können. (sw)

Auch interessant

Kommentare