+

Gymnasium in Aufruhr

Schüler kündigen Anti-Bundeswehr-Demo an

Gröbenzell - Das Gröbenzeller Gymnasium ist wegen des Bundeswehr-Vortrags eines Jungoffiziers in Aufruhr. Zwei Schülerinnen der 12. Klasse haben für Freitag eine Demo angekündigt.

Bei dem Vortrag herrscht Anwesenheitspflicht. An einer solchen Veranstaltung teilnehmen zu müssen, „verletzt unsere Grundrechte“, findet eine der Initiatorinnen. Deshalb verfassten die 17- und 18-jährigen Schülerinnen einen Antrag auf Freistellung - 45 von etwa 120 Schülern haben darauf unterschrieben. Der Direktor des Gymnasiums habe den Antrag abgelehnt. Deshalb werde die Kundgebung starten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Fursty-Nachnutzung: Bürgermeister erteilen der Stadt Bruck eine klare Absage
Eine Arbeitsgemeinschaft ist ihnen zu wenig schlagkräftig: Die drei Fursty-Anrainer-Bürgermeister aus Maisach, Olching und Emmering wollen mit der Stadt Fürstenfeldbruck …
Fursty-Nachnutzung: Bürgermeister erteilen der Stadt Bruck eine klare Absage
Blaulicht-Ticker: Frau will palettenweise Nutella klauen - doch die Kassiererin ist aufmerksam
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Frau will palettenweise Nutella klauen - doch die Kassiererin ist aufmerksam
Luftaufnahmen: Grabhügel aus der Bronzezeit bei Alling entdeckt
Die eigentliche Fundstelle liegt zwar knapp hinter der Gemeinde- und Landkreis-Grenze, schon auf Gilchinger Flur, aber auch im Allinger Untergrund scheint noch …
Luftaufnahmen: Grabhügel aus der Bronzezeit bei Alling entdeckt

Kommentare