Und sie haben ihn doch erwischt

Mit 1,6 Promille auf der Flucht vor der Polizei

Ebersberg/Fürstenfeldbruck - Ein Türkenfelder ist am Montagabend um 22 Uhr bei Hohenlinden im Landkreis Ebersberg mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen.

Er schlitterte in ein Feld neben der Straße. Ersthelfer stellten fest, dass der 27-Jährige nach Alkohol roch. Bevor die Polizei kam, fuhr er aber mit seinem Auto davon. Er schaffte es sogar bis nach Hause und wähnte sich wohl in Sicherheit. Zu Unrecht: Eine Streife der Brucker Polizei erwischte den Mann bei sich daheim. Der 27-Jährige hatte mehr als 1,6 Promille im Alkohol im Blut.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So viele Luzienhäuserl wie noch nie auf der Amper
Rekord beim Brucker Luzienhäuserl-Schwimmen. Mit mehr als 250 kleinen Kunstwerken nahmen so viele Kinder wie noch nie an dem vorweihnachtlichen Brauch teil.
So viele Luzienhäuserl wie noch nie auf der Amper
Schulbus-Probefahrt geht mächtig schief
Der Schulbus von der Buchenau zur Schule Nord soll abgeschafft werden. Die Kinder sollen stattdessen Linienbusse nehmen. Am Mittwoch ging eine einges anberaumte …
Schulbus-Probefahrt geht mächtig schief
Sturm wirft Kran auf Schulweg
Der Sturm hat heute Früh in am Volksfestplatz in Germering einen Kran zum Umkippen gebracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf …
Sturm wirft Kran auf Schulweg
Eine Fichte für Emmering
Die Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck hat der Gemeinde Emmering einen Baum geschenkt – genauer gesagt den „Baum des Jahres“, die Fichte. 
Eine Fichte für Emmering

Kommentare