Der alte und neue Vorstand der Sängerrunde Hattenhofen (v.l.): Helmut Loder (1. Vorstand), Jens Poppe, Monika Heiß, Kornelia Oswald, Sonja Strohmer, Alexandra Otto, Theresa Roß, Vroni Crass, Alexandra Klepper, Rosi Merkl, Astrid Ostermeier, Elisabeth Loder, Iris Loder und Beate Lutischano. 

Dem gemischten Chor gehen die Männerstimmen aus

Zur Jahresversammlung der Sängerrunde Hattenhofen konnte der Vorsitzende Helmut Loder 39 Mitglieder begrüßen. 

HattenhofenGekommen waren unter anderem auch Ehrendirigent Norbert Steinhardt, die Ehrenmitglieder Marianne Then, Willi Hermann und Helmut Mann, der Vorsitzende des Sängerkreises Fürstenfeldbruck, Herbert Klückers, und Zweite Bürgermeisterin Elisabeth Trappmann. Nach der Begrüßung wurden Monika Heiß und Rosi Merkl für 40 Jahre Singen im Chor mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Die Berichte des Vorstands wurden von Iris Loder ergänzt. Die Leiterin des gemischten Chores erklärte, dass der Schwerpunkt ihrer Arbeit darin liege, das für zwei Frauen- und eine Männerstimme gesetzte Liedgut zu erweitern. Der Chor sei aufgrund der wenigen Sänger nur noch in der Lage, dreistimmige Lieder einzulernen.

Beim Nachwuchs der Sängerrunde sieht es etwas besser aus. Vroni Crass, Dirigentin des Kinderchores, berichtete, dass die „Zeiserl“ heuer erstmals beim Kinderchorkreissingen des Sängerkreises teilnehmen. Möglicherweise wird ein weiterer Chor mit älteren Kindern gegründet.

Bei der anschließenden Neuwahl der Vorstandschaft stellten sich zweite Vorsitzende Rosi Merkl, Notenwart Monika Heiß und Kassier Jens Poppe nicht mehr zur Wiederwahl. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Sonja Strohmer gewählt. Ihr bisheriges Amt als Schriftführerin übernimmt Alexandra Klepper, die Kasse wird zukünftig von Alexandra Otto geführt. Die Aufgabe des Notenwartes teilen sich Theresa Roß und Kornelia Oswald.

Als Vorsitzender wurde Helmut Loder einstimmig wieder gewählt. Die bisherigen vier Beiratsmitglieder Kornelia Oswald, Astrid Ostermeier, Beate Lutischano und Elisabeth Loder wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt, ebenso die Fahnenabordnung mit Hans Heitmair, Sepp Oswald und Georg Scheinkönig. Kassenprüfer bleiben Willi Hermann und Helmut Mann.

Helmut Loder bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern und überreichte ihnen Geschenke. Große Sorge bereitete ihm nach wie vor die Tatsache, dass die Anzahl der Hattenhofener Sänger immer kleiner wird.  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Furchtbarer Unfall am Mittwoch in der Früh am Bahnhof in Türkenfeld: Ein 37-Jähriger ist von einer S-Bahn erfasst und dabei tödlich verletzt worden.
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Ziel 21: Vorstand und Beirat für weitere zwei Jahre bestätigt
Der Germerswanger Gottfried Obermair bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender von Ziel 21.
Ziel 21: Vorstand und Beirat für weitere zwei Jahre bestätigt
Nord-Süd-Durchblick soll bald wieder stehen
Der Nord-Süd-Durchblick, der über 25 Jahre am nördlichen Bahnhofsvorplatz stand, soll restauriert und wieder aufgestellt werden.
Nord-Süd-Durchblick soll bald wieder stehen
Sie sammelt Brillen für die Ärmsten
Hannah Wipplinger ist 15 Jahre alt, geht in die 9. Klasse am Max-Born-Gymnasium – und hat ein großes Herz.
Sie sammelt Brillen für die Ärmsten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.