+
Mitarbeiter bekommen mehr Geld.

Hattenhofen

Großraumzulage für Gemeinde-Mitarbeiter

  • schließen

Die Gemeinde Hattenhofen zahlt in Zukunft an einige seiner Mitarbeiter eine „Großraumzulage München“ – genau wie die anderen Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf (VG).

Hattenhofen –  Die Zulage wird für Beschäftigte der Entgeltgruppen EG 1 bis EG 9 und S 1 bis S 15 ausbezahlt, Besserverdienende erhalten sie nicht.

Die 17 Gemeindebeschäftigten, die die Zulage erhalten, dürfen sich auf 270 Euro zusätzlich im Monat freuen, falls sie in Vollzeit arbeiten. Pro Kind, das noch Kindergeld erhält, kommen nochmal 50 Euro dazu. Für Teilzeitbeschäftigte werden die Summen entsprechend an die Arbeitszeit angepasst. 2020 entstehen für Hattenhofen damit 51 000 Euro an Brutto-Gesamtkosten. Die Großraumzulage richtet sich nach dem Arbeits- und nicht nach dem Wohnort.

Für Bürgermeister Franz Robeller (UWG Haspelmoor) war der Schritt, den die Landeshauptstadt selbst im Vorjahr als Erste angestoßen hatte, unvermeidlich: Ansonsten würde man sich bei der Suche nach Gemeinde-Personal, wie zum Beispiel Erzieherinnen für Kindergarten und Kinderkrippe, in Zukunft wohl sehr schwertun. Der Gemeinderat stimmte der Zulage einstimmig zu.  fd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CO2-Aktionsplan für den Landkreis: Zu lasch oder zu straff? - Stimmen Sie ab!
Der Landkreis ist mit seinen Klimazielen bislang krachend gescheitert. Jetzt hat der Ausschuss für Energie, Umwelt und Planung des Kreistags (EUPA) einstimmig einen …
CO2-Aktionsplan für den Landkreis: Zu lasch oder zu straff? - Stimmen Sie ab!
Plötzlich aus dem Leben gerissen: Julia Reitbauer (25) stirb auf Südamerika-Reise
Julia Reitbauer (25) stirbt unerwartet und plötzlich während ihrer Südamerika-Reise. Familie, Freunde und ihre Vereine trauern. 
Plötzlich aus dem Leben gerissen: Julia Reitbauer (25) stirb auf Südamerika-Reise
Messerüberfall in Netto-Markt - dann überrascht der Täter (15) die Polizisten
In Gernlinden wurde am Samstag eine Netto-Filiale überfallen. Die Kassiererin des Discounters wurde mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtete zunächst.
Messerüberfall in Netto-Markt - dann überrascht der Täter (15) die Polizisten
Bürgermeister-Wahl: Riesiger Andrang bei der Podiumsdiskussion in Alling
Da auch die Empore und die Fensterbänke schon besetzt waren, blieben für die letzten Ankommenden nur noch Stehplätze. Sogar der noch amtierende Rathaus-Chef Frederik …
Bürgermeister-Wahl: Riesiger Andrang bei der Podiumsdiskussion in Alling

Kommentare