Nachruf

Hattenhofen trauert um Altbürgermeister

Die Bürger der Gemeinde trauern um ihren Altbürgermeister. 

Hattenhofen – Peter Dinkel war von 1990 bis 2002 Bürgermeister von Hattenhofen und saß von 1984 bis 1990 als Vize-Bürgermeister im Gemeinderat. Auch dem Kreistag gehörte er von 1996 bis 2008 an. Er arbeitete im Jugendhilfe-Ausschuss mit und setzte sich als Personalreferent für die Mitarbeiter im Landratsamt ein.

Ferner lenkte Peter Dinkel den Schulverband Hattenhofen und auch den Verkehrsausschuss der nordwestlichen Gemeinden im Landkreis. Auch der Gemeinschaftsverwaltung der VG Mammendorf gehörte er viele Jahre an – von 1994 bis 1996 sogar als Vorsitzender und mehrere Jahre als Stellvertreter.

Peter Dinkel engagierte sich auch in vielen Vereinen im Ort. Die Gemeinde Hattenhofen ernannte ihn aufgrund seines Engagements zum Altbürgermeister. Für seine Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung wurde der Verstorbene mit der Kommunalen Dankurkunde ausgezeichnet. tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leopold aus Esting
Daniela und Sebastian Christoph aus Esting freuen sich gemeinsam mit dem vierjährigen Xaver über die Geburt von Baby Leopold. Der Bub war bei seiner Geburt im Brucker …
Leopold aus Esting
Neue Gemeinderäte vereidigt
Zwei neue Gemeinderäte der CSU musste Bürgermeister Martin Schäfer (UWG) vereidigen. Josef Schauer rückt für die verstorbene Barbara Maurer nach, Michael Schweyer für …
Neue Gemeinderäte vereidigt
Nach schwerem Unfall möchte die Gemeinde reagieren - kann aber nicht
Anfang Mai ist es auf der Kreisstraße 8 zwischen Maisach und Malching zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Motorradfahrer gekommen. …
Nach schwerem Unfall möchte die Gemeinde reagieren - kann aber nicht
Nur der dicke Bohrer kommt durch
Derzeit wird eine Trinkwasserleitung von Malching nach Germerswang verlegt. Das machte große Probleme, wie im Gemeinderat berichtet wurde. 
Nur der dicke Bohrer kommt durch

Kommentare