+
Die Kandidaten der Dorfgemeinschaft Hattenhofen.

Kommunalwahl in Hattenhofen

Erfahrenes Trio der Dorfgemeinschaft tritt wieder an

Acht Mal so viele Zuhörer wie Kandidaten begrüßte Vertrauensmann Markus Kennerknecht zur Nominierung der Wählergruppe Dorfgemeinschaft (DG). 

Hattenhofen – Darunter auch Gäste, die nicht stimmberechtigt waren, weil sie bereits für eine andere Liste abgestimmt haben oder es noch tun werden. Auch ein Bürgermeisterkandidat war unter den Anwesenden – jedoch der von der Unabhängigen Wählergemeinschaft Haspelmoor (UWG), Franz Robeller.

Es sei schwierig gewesen, Bewerber für die Liste zu finden, sagte Elisabeth Trappmann. An einen eigenen Bürgermeisterkandidaten sei gar nicht zu denken gewesen. Deswegen werde sie, vielleicht auch die ganze DG, Robeller unterstützen.

Die sieben anwesenden Kandidaten (Jörg Sändig fehlte berufsbedingt) hatten Gelegenheit, sich vorzustellen und Schwerpunkte zu benennen. Dabei fielen die Themen B 2-Verlegung, besserer Nahverkehr/mehr Zughalte und Wohnraum für Einheimische. Von dem gebürtigen Dresdner Sändig stach eine Idee heraus, die Kennerknecht aus dessen Bewerbungsschreiben vorlas: Downvillage (statt Downtown) Hattenhofen, also die Gestaltung einer neuen Ortsmitte.

Nach sechs Jahren Pause will es Peter Hillmayr noch einmal wissen: „Meine Familie war zwar nicht begeistert, aber ein Vertreter der Landwirte sollte unbedingt in den Rat.“ Immerhin bringe er viel kommunalpolitische Erfahrung mit, denn er saß bereits 18 Jahre im Gemeinderat.

Drei Ratsmitglieder der Dorfgemeinschaft kandidieren erneut: Elisabeth Trappmann, Peter Oswald und Andreas Peter. Nur Thomas Waldleitner wollte nicht mehr verlängern.

Abschließend hatte Kennerknecht eine Anregung in eigener Sache. Wegen seines Bürgermeisterjobs in Grafrath sei er von der örtlichen Dorfpolitik zu weit weg und könne sich als Vertrauensmann nicht so intensiv zum Beispiel um die Kandidatensuche kümmern. „Wir sollten überlegen, aus der Wählergruppe Dorfgemeinschaft einen eingetragenen Verein zu machen und damit ordentliche Strukturen zu schaffen“, fand Kennerknecht. Damit wäre auch sichergestellt, dass man sich nicht nur alle sechs Jahre vor der Kommunalwahl zur Nominierung treffe.

Der Hattenhofener Gemeinderat hat zwölf Sitze. Vertreten sind neben der Wählergruppe DG zwei weitere Fraktionen: die UWG und die Jungen Wähler.

Die Liste der Dorfgemeinschaft Hattenhofen

1. Elisabeth Trappmann 2. Sieglinde Kennerknecht 3. Peter Oswald 4. Peter Hillmayr 5. Rainer Hutterer 6. Veronika Crass 7. Andreas Peter 8. Jörg Sändig Ersatzleute gibt es nicht. (mjk)

Auch interessant: Die Themenseite zur Kommunalwahl 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grafrath fordert Tempo 30 in Unterführung und auf Kreisstraße
Tempo 30 auf der Kreisstraße vom Bahnhof bis zum Bürgerstadel: Das fordert einmal mehr der Gemeinderat.
Grafrath fordert Tempo 30 in Unterführung und auf Kreisstraße
Feuerwehr werkelt noch an Faschingswagen
Seit über 70 Jahren ist die Gernlindener Feuerwehr beim Faschingszug dabei. Kein Wunder: Sie hat von allen Teilnehmern den kürzesten Anfahrtsweg – der Zug beginnt vor …
Feuerwehr werkelt noch an Faschingswagen
Mehr Geld für alle Erzieherinnen
Germering weitet die Zahlung der München-Großraum-Zulage auch auf die nichtstädtischen Träger von Kindertagesstätten aus. 75 Prozent der Kosten werden übernommen. …
Mehr Geld für alle Erzieherinnen
Rätsel um Geister-Pension in Puchheim-Ort
Anwohner sind verwundert und auch Autofahrern, die regelmäßig am ehemaligen Colonial in Puchheim-Ort vorbeifahren, kommt das komisch vor: Eigentlich hätte an der Alten …
Rätsel um Geister-Pension in Puchheim-Ort

Kommentare