+
Beispielfoto

Sparkasse

Nach Filialschließung: Geld holen beim Mitbewerber

Die Sparkasse schließt ihre Filialen in Schöngeising und Hattenhofen. Nun hat das Brucker Geldinstitut eine Lösung gefunden, wie sich seine Kunden in diesen Gemeinden weiter vor Ort mit Bargeld versorgen können.

Schöngeising/Hattenhofen – Sparkassenkunden in den betroffenen Kommunen haben bereits jetzt die Möglichkeit, am Geldautomaten der örtlichen VR-Bank abzuheben. Und zwar gebührenfrei, wie die Sparkasse mitteilt. Für die Abhebungen können die persönlichen Geheimzahlen weiter verwendet werden. Auch sämtliche Kontonummern bleiben unverändert. Zahlungsaufträge laufen wie gewohnt weiter.

Die Filiale Hattenhofen schließt am 27. Juni um 12 Uhr für immer ihre Pforten. In Schöngeising ist am 29. Juni abends endgültig Schluss. Die Mitarbeiter ziehen um in die Sparkassenstandorte Mammendorf und Buchenau. Von dort aus betreuen sie die Kunden weiter.

Die Filialschließungen stehen im Zusammenhang mit der Umstrukturierung des Filialnetzes der Sparkasse. Diese ist dem veränderten Kundenverhalten sowie der allgemein schwierigen Lage in der Finanzbranche geschuldet. Immer mehr Kunden nutzen das Internet zur Erledigung ihrer Bankgeschäfte. Um auch zukünftig eine flächendeckende Versorgung mit Finanzdienstleistungen für alle Menschen und Unternehmen sicherzustellen, überprüft die Sparkasse nach eigenen Angaben schon seit vielen Jahren immer wieder ihre Filial- und Betreuungsstruktur. Mit einer Anpassung der Servicestruktur stelle man Weichen, um auch künftig in der Fläche präsent sein zu können und das unter betriebswirtschaftlich vertretbaren Rahmenbedingungen, heißt es.   

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schafe im Gleis: S-Bahn steht still - Pendler zu Fuß unterwegs nach Germering
Zwischen Germering und München-Freiham sind am frühen Mittwochabend Schafe aufs Gleis gelaufen. Die Strecke wurde gesperrt.
Schafe im Gleis: S-Bahn steht still - Pendler zu Fuß unterwegs nach Germering
Großes Party-Wochenende steht bevor - aber es gibt auch eine erste Absage
Nach der Fußball-Weltmeisterschaft und kurz vor den Sommerferien steigen am kommenden Wochenende fast allenorts große Partys. In Bruck etwa tobt das Altstadt-, in …
Großes Party-Wochenende steht bevor - aber es gibt auch eine erste Absage
Melisa aus Fürstenfeldbruck
Ganz stolz präsentierte Serkan seine Tochter Melisa. Und auch Oma Besey konnte sich gar nicht sattsehen an dem Familienzuwachs. Das kleine Mädchen wurde im Brucker …
Melisa aus Fürstenfeldbruck
Schüler und Lehrer machen einen ganz schönen Zirkus
Nach einer umjubelten Premiere am Wochenende und sieben weiteren Vorstellungen ist heute Circus-Ruhetag. Für die 575 Beteiligten heißt es Kraft schöpfen für die zweite …
Schüler und Lehrer machen einen ganz schönen Zirkus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.