+
Der Dachstuhl stand lichterloh in Flammen.

Eine halbe Million Euro Schaden

Brand in Puchheim: Kind soll auf Balkon gezündelt haben

Puchheim - Offenbar hat ein zündelndes Kind den Brand in einem Puchheimer Mehrfamilienhaus ausgelöst. Das ergeben erste Ermittlungen der zuständigen Kriminalpolizei.

Wie die Ermittler mitteilen, hatte das strafunmündige Kind wohl auf einem Balkon einer Wohnung gezündelt. Das dabei entstandene kleine Feuer hatte das Kind laut Polizei „nur unzureichend“ abgelöscht. 

Mittlerweile gehen die Beamten von einer Schadenshöhe von einer halben Million Euro aus. Bisher war nur von der Hälfte der Summe die Rede.

Das Mehrfamilienhaus der Josef-Schauer-Straße in Puchheim war am Dienstag gegen 16.45 Uhr in Brand geraten. Auch der Dachstuhl fing Feuer. Die Bewohner mussten das Gebäude verlassen. Acht von ihnen konnten nicht in ihre Wohnungen zurück. Sie mussten die Nacht in Hotels verbringen.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

30 Jahre Bundestag
Die CSU-Wahlkreisabgeordnete Gerda Hasselfeldt sitzt seit genau 30 Jahren im Bundestag. 
30 Jahre Bundestag
25-Jähriger stürzt vom Motorrad
Ein 25-Jähriger hat am Freitag gegen 7.15 Uhr auf der Eschenrieder Straße Richtung Dachau die Kontrolle über seine Maschine verloren. 
25-Jähriger stürzt vom Motorrad
Olchinger Konditor im TV
 Der Konditormeister Josef Schwalber aus Olching zeigt am heutigen Dienstag im Fernsehen, was er kann. Ab 16.15 Uhr ist er in der Sendung „Wir in Bayern“ im BR zu sehen. …
Olchinger Konditor im TV
Luftrettungsstaffel geht in Betrieb
 Feierstunde in Oberpfaffenhofen: Bayerns Innenminister Herrmann hat den Sonderflughafen als neuen Stützpunkt der Luftrettungsstaffel Bayern offiziell in Dienst …
Luftrettungsstaffel geht in Betrieb

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare