Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München

Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München
+
Der Dachstuhl stand lichterloh in Flammen.

Eine halbe Million Euro Schaden

Brand in Puchheim: Kind soll auf Balkon gezündelt haben

Puchheim - Offenbar hat ein zündelndes Kind den Brand in einem Puchheimer Mehrfamilienhaus ausgelöst. Das ergeben erste Ermittlungen der zuständigen Kriminalpolizei.

Wie die Ermittler mitteilen, hatte das strafunmündige Kind wohl auf einem Balkon einer Wohnung gezündelt. Das dabei entstandene kleine Feuer hatte das Kind laut Polizei „nur unzureichend“ abgelöscht. 

Mittlerweile gehen die Beamten von einer Schadenshöhe von einer halben Million Euro aus. Bisher war nur von der Hälfte der Summe die Rede.

Das Mehrfamilienhaus der Josef-Schauer-Straße in Puchheim war am Dienstag gegen 16.45 Uhr in Brand geraten. Auch der Dachstuhl fing Feuer. Die Bewohner mussten das Gebäude verlassen. Acht von ihnen konnten nicht in ihre Wohnungen zurück. Sie mussten die Nacht in Hotels verbringen.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Crash im Berufsverkehr
Gekracht hat es am Dienstagmorgen an der Kreuzung Eschenrieder Straße/Zillerhofstraße in Gröbenzell. 
Crash im Berufsverkehr
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Mit einer Präzisionsschleuder hat ein Unbekannter am Dienstag in der Früh auf die Seitenscheibe eines BMW geschossen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Seit 2015 herrscht am Grafrather Ortseingang von Inning kommend Kahlschlag. Das Straßenbauamt hatte seinerzeit dort im Rahmen von Pflegearbeiten Rodungen durchgeführt. …
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion
Für Ärger in der Bevölkerung und bei den Gemeinderäten sorgt eine Garage an der Ecke Jahn-/Bussardstraße.
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion

Kommentare