+
Der Dachstuhl stand lichterloh in Flammen.

Eine halbe Million Euro Schaden

Brand in Puchheim: Kind soll auf Balkon gezündelt haben

Puchheim - Offenbar hat ein zündelndes Kind den Brand in einem Puchheimer Mehrfamilienhaus ausgelöst. Das ergeben erste Ermittlungen der zuständigen Kriminalpolizei.

Wie die Ermittler mitteilen, hatte das strafunmündige Kind wohl auf einem Balkon einer Wohnung gezündelt. Das dabei entstandene kleine Feuer hatte das Kind laut Polizei „nur unzureichend“ abgelöscht. 

Mittlerweile gehen die Beamten von einer Schadenshöhe von einer halben Million Euro aus. Bisher war nur von der Hälfte der Summe die Rede.

Das Mehrfamilienhaus der Josef-Schauer-Straße in Puchheim war am Dienstag gegen 16.45 Uhr in Brand geraten. Auch der Dachstuhl fing Feuer. Die Bewohner mussten das Gebäude verlassen. Acht von ihnen konnten nicht in ihre Wohnungen zurück. Sie mussten die Nacht in Hotels verbringen.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allings Kanalnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
In fünf Abschnitten bis zum Jahr 2025 wird die Erneuerung von gut 15 Kilometern Rohrnetz in Alling abgewickelt. Das kostet insgesamt 8,3 Millionen Euro.
Allings Kanalnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
Wenn die Feuerwehr Rohrbrüche verursacht
Die Rohrbrüche im Wasserleitungsnetz von Kottgeisering nehmen dramatische Ausmaße an: Wenn die Feuerwehr den Hydranten aufdreht, ist ein Leck programmiert.
Wenn die Feuerwehr Rohrbrüche verursacht
Eine verunglückte Abi-Rede und ihre Folgen
Die Abiturfeiern sind lange vorbei. Doch im Max-Born-Gymnasium (MBG) wurde heuer noch Wochen nach der Veranstaltung im Orlandosaal der Stadthalle darüber diskutiert. Der …
Eine verunglückte Abi-Rede und ihre Folgen
Stadtrat entlässt Vize-Bürgermeister
Der Stadtrat hat dem Rücktrittsgesuch von Vize-Bürgermeister Robert Meier (CSU) zugestimmt. Damit ist Meier nun offiziell als zweiter Rathauschef entlassen.
Stadtrat entlässt Vize-Bürgermeister

Kommentare