+
Der Dachstuhl stand lichterloh in Flammen.

Eine halbe Million Euro Schaden

Brand in Puchheim: Kind soll auf Balkon gezündelt haben

Puchheim - Offenbar hat ein zündelndes Kind den Brand in einem Puchheimer Mehrfamilienhaus ausgelöst. Das ergeben erste Ermittlungen der zuständigen Kriminalpolizei.

Wie die Ermittler mitteilen, hatte das strafunmündige Kind wohl auf einem Balkon einer Wohnung gezündelt. Das dabei entstandene kleine Feuer hatte das Kind laut Polizei „nur unzureichend“ abgelöscht. 

Mittlerweile gehen die Beamten von einer Schadenshöhe von einer halben Million Euro aus. Bisher war nur von der Hälfte der Summe die Rede.

Das Mehrfamilienhaus der Josef-Schauer-Straße in Puchheim war am Dienstag gegen 16.45 Uhr in Brand geraten. Auch der Dachstuhl fing Feuer. Die Bewohner mussten das Gebäude verlassen. Acht von ihnen konnten nicht in ihre Wohnungen zurück. Sie mussten die Nacht in Hotels verbringen.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diebe stehlen schweren Sühnestein
Erst vor wenigen Tagen haben wir die vier Sühnezeichen der Künstlerin Ingrid Wuttke vorgestellt, die im Stadtgebiet Germering in allen vier Himmelsrichtungen stehen. Der …
Diebe stehlen schweren Sühnestein
Auffahr-Unfall bei Aich
Auf Höhe Aich sind am Mittwochnachmittag mehrere Autos zusammengestoßen. Die Straße musste kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden.
Auffahr-Unfall bei Aich
Beinahe-Crash auf B 2
Ein unbekannter Autofahrer ist am Dienstag um 20.30 Uhr laut Polizei auf haarsträubende Art von der Eichenauer Straße auf die B 2 Richtung Germering bei Puchheim-Ort …
Beinahe-Crash auf B 2
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Am Sonntag, 7. Mai, findet die Oberbürgermeisterwahl in Fürstenfeldbruck statt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur OB-Wahl 2017 und zu den Kandidaten.
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Kommentare