+
Benjamin Miskowitsch sitzt seit November 2018 für die CSU im Bayerischen Landtag.

CSU

"Heimat im Herzen, die Menschen im Blick.": Benjamin Miskowitsch ist für Sie im Bayerischen Landtag

Am 5. November 2018 hat sich der 18. Bayerische Landtag konstituiert. Für manche der insgesamt 205 Politiker war das der erste Tag als Abgeordneter auf der höchsten politischen Bühne des Freistaats.

So auch für den 35-jährigen CSU-Abgeordneten Benjamin Miskowitsch, der auf das wohl bisher ereignisreichste Jahr in seiner noch jungen politischen Karriere zurückblickt.

In einer zwölfseitigen Broschüre gibt der Mammendorfer einen persönlichen Einblick über seine bisher als Abgeordneter für den Stimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost erlebte Zeit, von der er selbst sagt, sie habe sein bisheriges Leben total auf den Kopf gestellt.

Benjamin Miskowitsch arbeitet im Wirtschafts- und dem Petitionsausschuss mit

Es sei doch eine große Veränderung, nun hauptberuflich als Abgeordneter im Landtag tätig zu sein, als zuvor als "ehrenamtlicher Politiker" im Gemeinderat und Kreistag die Interessen der Bürgerinnen und Bürger zu vertreten. "Das ist ein ganz anderes und viel professionelleres Arbeiten", erklärt Miskowitsch. "Ich habe jetzt ein Büro, das mir zuarbeitet und eine große Unterstützung ist."

Folgen Sie Benjamin Miskowitsch auf Instagram und Facebook oder besuchen Sie www.miskowitsch.de!

Vor allem habe er jetzt viel mehr Termine, die er wahrnehmen muss. "Das ist schon ein Riesensprung, es macht aber auch sehr viel Freude", so Miskowitsch, auch wenn es gilt, ein großes Themenspektrum zu bewältigen. "Da muss man sehr überlegt herangehen."

Im Landtag gehört Miskowitsch dem Wirtschafts- und dem Petitionsausschuss an. In den Gremien wird ein Großteil der parlamentarischen Arbeit erledigt, indem Gesetzentwürfe und Anträge beraten und Empfehlungen für die Vollversammlung abgegeben werden.

Ein Kernanliegen in Miskowitschs politischer Arbeit ist ein attraktiverer ÖPNV, beginnend mit dem viergleisigen Ausbau der S4-Strecke bis hin zur Verlängerung der U5 nach Germering.

Hier geht's zu Blickpunkt Landtag: Benjamin Miskowitsch

Land- und Forstwirtschaft sind für Benjamin Miskowitsch wichtige Themen

Zu seinen weiteren zentralen politischen Themen zählt Miskowitsch die Land- und Forstwirtschaft. Dazu hat sich der junge Abgeordnete eine engere Zusammenführung von Erzeuger und Verbraucher sowie die Stärkung der Vermarktungsstrukturen in der Region auf die Fahnen geschrieben. Als weitere Herausforderung sieht der CSU-Politiker Verbesserungen in der Gesundheits- und Pflegepolitik. Als eine der wichtigsten Aufgaben bezeichnet Miskowitsch die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Und als jahrelanges Mitglied in vielen Vereinen wie der Freiwilligen Feuerwehr, der Wasserwacht und dem Bayerischen Roten Kreuz nimmt für Miskowitsch das Ehrenamt einen besonderen Stellenwert ein. "Das ehrenamtliche Engagement hat eine große Bedeutung in unserer Heimat", sagt er.

Neben seiner umfangreichen Arbeit im Landtag ist der Mammendorfer aber auch ständig in seinem Stimmkreis präsent, um vor Ort den persönlichen Kontakt mit den Menschen zu pflegen und dabei sich der Probleme anzunehmen, die regional die Bürgerinnen und Bürger bewegen.

Die Konversion des Brucker Fliegerhorstes beispielsweise sei für den Landkreis eine große Herausforderung in den nächsten Jahren. Er unterstützt als Landtagsabgeordneter und Kreisrat den Wunsch der betroffenen Gemeinden, auf dem Areal eine ausgeglichene Struktur aus Wohnen, Wirtschaft und Gewerbe zu schaffen.

"Ich habe im ersten Jahr viele tolle Begegnungen gehabt und konnte mein Netzwerk erweitern. Ich freue mich auf die weiteren Jahre und blicke zuversichtlich nach vorne." Als Vertreter der jungen Generation will Miskowitsch die Lebensbedingungen in seiner Heimat mitgestalten, ganz nach seinem Motto, mit dem er sich vor einem Jahr erfolgreich im Stimmkreis FFB-Ost bei den Wählerinnen und Wählern bewarb: "Heimat im Herzen, die Menschen im Blick."

Impressionen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Puchheim geht geförderten Glasfaserausbau an
 Der Glasfaserausbau für öffentliche Schulen und das Rathaus soll vorangehen: In der jüngsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses des Stadtrats wurde die …
Puchheim geht geförderten Glasfaserausbau an
Blaulicht-Ticker: Polizei verhaftet Messerstecher
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Polizei verhaftet Messerstecher
Betrunken am Steuer - Auto überschlägt sich
Alkohol und Straßenverkehr vertragen sich nicht. Das stellten am Samstag zwei Autofahrer in Emmering unter Beweis. 
Betrunken am Steuer - Auto überschlägt sich
Zwei Ausreißer randalieren am S-Bahnhof
Randale am Bahnhof Gröbenzell: Zwei Jugendliche haben dort ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen.
Zwei Ausreißer randalieren am S-Bahnhof

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.