Helmut Zöpfl beim Neujahrsempfang der CSU Egenhofen

Egenhofen – Über mangelnden Besuch konnte sich Georg Strasser an diesem Abend wahrlich nicht beklagen. Der Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes Egenhofen hatte zum Neujahrsempfang eingeladen. Gastredner war  Helmut Zöpfl.

Der ist weithin bekannt für seine humorigen Geschichten und Gedichte, die aber stets auch selbst- und sozialkritische Züge tragen. Und so erlebten die Zuhörer ein Wechselbad zwischen Schmunzeln und Nachdenklichkeit.

Kritisch betrachtete der Professor auch die moderne Spaßgesellschaft. Das habe über weite Strecken nichts mehr damit zu tun, echte Freude empfinden zu können. So sage die Gewaltforschung, dass es die beste Prävention sei, Kindern wieder beizubringen, was Freude macht, vor allem in den kleinen alltäglichen Dingen.

Unglaubwürdig sei auch das Jammern um die angeblich verloren gegangenen Werte. Zumindest so lange die Erwachsenen nicht bereit sind, sie den Kindern ehrlich und glaubhaft in christlicher Grundhaltung vorzuleben. Was der Gesellschaft fehle sei menschliche Wärme. „Wir müssen auf den Nächsten zugehen – das ist weitaus besser als eine Weltreise“, schloss Zöpfl.

gh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rache: Brüder überfallen Frau
Gewalt, Drohungen, Kinderpornographie, Drogen und schwerer Raub: Die Anklage gegen drei Männer aus Fürstenfeldbruck am Landgericht München II hatte es in sich.
Rache: Brüder überfallen Frau
Altenheim am Berg: Bus nur auf Anfrage
Von 137 Betten im Altenheim in Spielberg sind trotz großer Nachfrage nur 98 belegt. Ein Problem ist der Mangel an Pflegekräften – und die Busverbindung. Das jedenfalls …
Altenheim am Berg: Bus nur auf Anfrage
Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete - absurde Details
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete - absurde Details
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das dramatische Ende der Kresshütte
Die Geschichte über die Kresshütte beginnt mit ihrem Ende. Und das hat sich Franz Greif für immer ins Gedächtnis gebrannt.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das dramatische Ende der Kresshütte

Kommentare