Hetzerische Plakate in Brucker Innenstadt

Fürstenfeldbruck - Vermutlich waren es so genannte Reichsbürger: Unbekannte haben in den vergangenen Tagen einlaminierte Hetzblätter in der Brucker Innenstadt verteilt.

Eine Bruckerin hatte das „Bündnis FFB ist bunt – nicht braun!“ darauf hingewiesen. Sprecherin Margot Simoneit leitete Blätter mit den „demokratiefeindlichen Aussagen“ an die Polizei weiter. „Wir gehen davon aus, dass es einen Reichsbürger-Hintergrund hat. Bisher kann aber kein strafrechtlich relevanter Inhalt festgestellt werden“, sagt ein Sprecher des zuständigen Kommissariats bei der Kriminalpolizei. 

Ob der auf einem Papier abgebildete Vogel einen Reichsadler darstellt, müsse noch geprüft werden. „Das würde eine Ordnungswidrigkeit darstellen“, so der Beamte. Der Vorfall werde erst einmal aktenkundig gemacht. „Falls sich das Vorgehen wiederholt, können wir recherchieren.“ Zwei der Plakate hat das Bündnis entfernt. Sie waren mit Kabelbindern an Laternenmasten befestigt. Vermutlich gab es noch weitere Plakate. Wer die anderen Papiere entfernt hat, ist unklar.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rutschige Straßen sorgen für Unfälle
Fürstenfeldbruck - Schnee und Eis haben im Landkreis zu Unfällen geführt. So ist eine 34-Jährige am Sonntag in einer Kurve zwischen Moorenweis und Grafrath mit ihrem Kia …
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle
Sophie Erna aus Olching
Bettina und Sebastian Honemann aus Olching wurden von ihrem ersten Kind überrascht. Knapp vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin kam Sophie Erna in der …
Sophie Erna aus Olching
Anwohner kippt Wassereimer auf Germeringerin
Germering - Eine wirklich eiskalte Überraschung erlebte eine Germeringerin am Freitag nach dem Besuch einer Spielhalle: Ein Anwohner schüttete einen Eimer Wasser auf die …
Anwohner kippt Wassereimer auf Germeringerin
Alter Schlachthof: Wann wird saniert?
Fürstenfeldbruck – Im Alten Schlachthof ist dank des Vereins Subkultur immer was los – das sieht man zum Beispiel im neuen Imagefilm der Stadt. Das Gebäude selbst …
Alter Schlachthof: Wann wird saniert?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion