Zehn Ehrenamtliche aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck haben für die Einsatzkräfte in Simbach gekocht. Foto: tb

Nach Überschwemmung

Hilfe für die Hilfsorganisationen

Puchheim/Gröbenzell – Eine aus Mitgliedern der Johanniter und des Malteser Hilfsdienstes bestehende Schnelleinsatzgruppe hat vergangene Woche die Hilfsorganisationen unterstützt, die im Überschwemmungsgebiet im niederbayerischen Simbach seit fast drei Wochen mit Aufräumungsarbeiten beschäftigt sind.

Denn bei solch längeren Großeinsätzen kommen die Hilfsorganisationen vor Ort an ihre Grenzen und benötigen Hilfe von auswärts, wie Thomas Miller, Leiter Katastrophenschutz im Johanniter Ortsverband Puchheim erklärt: „Dabei ist das Erfolgsrezept, dass in Ausnahmesituationen die Unterstützung unkompliziert und mit Teamgeist über die Grenzen von Hilfsorganisationen hinweg erfolgt“, sagt er.

Die Johanniter und Malteser bilden gemeinsam in Gröbenzell verschiedene ehrenamtliche Schnelleinsatzgruppen. So sind sie geübt darin, reibungslos im Fall der Fälle zusammenzuarbeiten. Sie stellen je nach Bedarf in verschiedenen Notlagen medizinische Hilfe, aber auch Verpflegungs-, Betreuungs- oder Transportkapazitäten zur Verfügung.

Damit die Helfer in Simbach mit Essen und Trinken versorgt sind, reisten zehn freiwillige Helfer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck an und kochten für sie.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokale Themen beim Geltendorfer Faschingszug
Von der Vogelgrippe bis zum VW-Skandal, vom Feuerwehrhaus bis zur Vereins-Rettung reichten die Themen, die beim Geltendorfer Faschingsumzug närrisch aufs Korn genommen …
Lokale Themen beim Geltendorfer Faschingszug
Globaler Gernlindner Gaudiwurm
Bundes- und Weltpolitik war beim Gernlindner Faschingszug sichtbarer als Lokalpolitik. Kein Wunder, hatte doch die globale Lage die deutlichsten Auswirkungen auf den …
Globaler Gernlindner Gaudiwurm
Sportlerball: Superlative trotz Einschränkungen
1200 Karten gab’s für den legendären Sportlerball des FC Emmering. Die Stimmung in der frisch sanierten Amperhalle war so gut wie immer - trotz einiger Einschränkungen
Sportlerball: Superlative trotz Einschränkungen
Crash an der Autobahn-Abfahrt
Ein Grieche (38) hat am Freitag um 20.45 Uhr an der Autobahnabfahrt der A 99 bei Germering-Süd mit seinem VW-Kleintransporter den Golf eines 54-Jährigen gerammt. Der …
Crash an der Autobahn-Abfahrt

Kommentare