Zehn Ehrenamtliche aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck haben für die Einsatzkräfte in Simbach gekocht. Foto: tb

Nach Überschwemmung

Hilfe für die Hilfsorganisationen

Puchheim/Gröbenzell – Eine aus Mitgliedern der Johanniter und des Malteser Hilfsdienstes bestehende Schnelleinsatzgruppe hat vergangene Woche die Hilfsorganisationen unterstützt, die im Überschwemmungsgebiet im niederbayerischen Simbach seit fast drei Wochen mit Aufräumungsarbeiten beschäftigt sind.

Denn bei solch längeren Großeinsätzen kommen die Hilfsorganisationen vor Ort an ihre Grenzen und benötigen Hilfe von auswärts, wie Thomas Miller, Leiter Katastrophenschutz im Johanniter Ortsverband Puchheim erklärt: „Dabei ist das Erfolgsrezept, dass in Ausnahmesituationen die Unterstützung unkompliziert und mit Teamgeist über die Grenzen von Hilfsorganisationen hinweg erfolgt“, sagt er.

Die Johanniter und Malteser bilden gemeinsam in Gröbenzell verschiedene ehrenamtliche Schnelleinsatzgruppen. So sind sie geübt darin, reibungslos im Fall der Fälle zusammenzuarbeiten. Sie stellen je nach Bedarf in verschiedenen Notlagen medizinische Hilfe, aber auch Verpflegungs-, Betreuungs- oder Transportkapazitäten zur Verfügung.

Damit die Helfer in Simbach mit Essen und Trinken versorgt sind, reisten zehn freiwillige Helfer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck an und kochten für sie.  tb

Auch interessant

<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Die seit Dienstag vermisste Gilchingerin (16) ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Wie die Polizei in Germering am Samstagabend mitteilte, begab sich das Mädchen selbst …
Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Schon Mitte Mai können zehn Kinder in einer neuen Krippe betreut werden, die von der Münchner Privatinitiative Akitz betrieben wird. In der Sitzung des Hauptausschusses …
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Sie wollten schon vergangenes Jahr feiern, doch wegen des überraschenden Todes der damaligen Schulleiterin Ruth Hellmann wurde die Feierlichkeit zum 50-jährigen Bestehen …
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Im Westen der Ortschaft könnten neue Baugebiete entstehen. Das wurde in der Bürgerversammlung deutlich, wo Planer Christian Schaser gut 100 Zuhörern den Stand der …
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen

Kommentare