In Germering

Hindernis bringt Radler zu Fall

Germering - Leichte Verletzungen hat sich ein Fahrradfahrer zugezogen, der am Sonntag gegen 8 Uhr in der S-Bahnunterführung im Stadtzentrum stürzte, weil zwei Schrotträder auf der Fahrbahn lagen.

 Was zunächst nach einem blöden Freinachtscherz klingt, kann aus Sicht der Polizei auch natürliche Ursachen gehabt haben. Möglicherweise hat der starke Wind die Räder umgestoßen. Weil im gesamten Stadtgebiet keiner der üblichen Streiche verzeichnet wurde, wollte sich Polizeisprecher Benedikt Öllinger nicht festlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Villa Kunterbunt von Namensstreit bedroht
Wenn sie durch ihre Villa Kunterbunt hüpft, haben ganze Generationen viel Spaß mit Pippi Langstrumpf. Keinen Spaß verstehen die Erben von Astrid Lindgren, der Schöpferin …
Villa Kunterbunt von Namensstreit bedroht
Elias aus Fürstenfeldbruck
Sylvia und Daniel Feicht aus Fürstenfeldbruck sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Elias kam zwei Wochen vor dem errechneten Termin zur Welt, wog aber schon 3580 Gramm, …
Elias aus Fürstenfeldbruck
Punkband steht Pate fürs Logo-Patent
Seit knapp zehn Jahren nennt sich die Volleyball-Abteilung des SV Esting „Elephants“. Florian Saller, einer der beiden Namens-Initiatoren, erklärt den Grund dafür.
Punkband steht Pate fürs Logo-Patent
Das dreifache Sturmtief
Die tägliche Glosse im Tagblatt befasst sich heute mit dem Wetter - und dem dreifachen Thomas-Tief
Das dreifache Sturmtief

Kommentare