In Germering

Hindernis bringt Radler zu Fall

Germering - Leichte Verletzungen hat sich ein Fahrradfahrer zugezogen, der am Sonntag gegen 8 Uhr in der S-Bahnunterführung im Stadtzentrum stürzte, weil zwei Schrotträder auf der Fahrbahn lagen.

 Was zunächst nach einem blöden Freinachtscherz klingt, kann aus Sicht der Polizei auch natürliche Ursachen gehabt haben. Möglicherweise hat der starke Wind die Räder umgestoßen. Weil im gesamten Stadtgebiet keiner der üblichen Streiche verzeichnet wurde, wollte sich Polizeisprecher Benedikt Öllinger nicht festlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Sattel zu Problemstellen und Bauprojekten
Die Gemeinderatsmitglieder radeln mit dem Bürgermeister einmal im Jahr durch die Gemeinde – um sich vor Ort ein Bild zu machen. Im Fokus standen heuer auf Wunsch der CSU …
Im Sattel zu Problemstellen und Bauprojekten
Kinder werden am Bach getauft
Ein großes Tauffest im Freien plant die evangelische Kirche im westlichen Landkreis. Die „Taufe am Bach“ soll am Pfingstmontag in Nassenhausen an der Maisach …
Kinder werden am Bach getauft
Besuch aus Frankreich: Mehr als nur ein Trip
Seit 54 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen der französischen Gemeinde Feurs und Olching. Alle zwei Jahre trifft man sich. Für Olchings Bürgermeister Andreas …
Besuch aus Frankreich: Mehr als nur ein Trip
Das Volk feiert das Heimatfest
Diesmal nutzt ein ur-bruckerisches Redaktionsmitglied die Glosse „Ganz nebenbei“, die Lokalspitze im Tagblatt, für ein im freistaatlich-bayrischen Presserecht …
Das Volk feiert das Heimatfest

Kommentare