Hochwasser: Unternehmer verzichten auf Lohnerstattung für Feuerwehrmänner

Alling - Bisher drei Unternehmen haben bei der Gemeinde auf die Lohnerstattung für die Feuerwehrmänner verzichtet, die während des Juni-Hochwassers im Katastropheneinsatz statt in der Arbeit waren.

Die Kommunen sind laut Feuerwehrgesetz verpflichtet, den Gegenwert der nicht geleisteten Arbeit - oder bei Selbstständigen den Verdienstausfall - zu erstatten. Die Gemeinde bittet aber bei den Firmen mit Verweis auf den Einsatz für das Gemeinwohl um einen Verzicht auf diese Forderungen. Von neun Arbeitgebern waren Anträge im Rathaus eingereicht worden, drei verzichteten nach Lektüre des Allinger Bittbriefes auf ihre Ansprüche, darunter auch ein nichtörtliches Unternehmen. (op)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verliert Kontrolle über tonnenschweren SUV - dann nimmt Unheil seinen Lauf
Eine Frau hat auf einem Parkplatz in Esting  großen Schaden angerichtet. Aus bisher ungeklärten Gründen verlor sie die Kontrolle über ihren tonnenschweren SUV.
Frau verliert Kontrolle über tonnenschweren SUV - dann nimmt Unheil seinen Lauf
Rätselhafte Ölspur durch die ganze Stadt Olching
Am Donnerstag wunderten sich viele Olchinger, dass die Straßen im Zentrum alle plötzlich weiß waren: Der Grund hat nichts mit Schnee zu tun und hielt die Feuerwehr …
Rätselhafte Ölspur durch die ganze Stadt Olching
Mammendorfs SPD will ihren Platz sichern
In der Kürze liegt die Würze: Die SPD nominierte als letzte der in Mammendorf etablierten Parteien ihre Liste für die Gemeinderatswahl. Die Versammlung im Bürgerhaus …
Mammendorfs SPD will ihren Platz sichern
Den Dieben wurde es wohl zu heiß: Smolis Maschine ist wieder da
Martin Smolinski war fassungslos. Dem Speedway-Weltmeister wurde vor einem Hotel im schwedischen Göteborg eine seiner Rennmaschinen gestohlen – aus einem verschlossenen …
Den Dieben wurde es wohl zu heiß: Smolis Maschine ist wieder da

Kommentare