+
So sieht das neue Signet von Maisach aus. 

Maisach

Hoher Wiedererkennungswert

Zum neuen Logo bekommt die Gemeinde nun auch noch ein neues Signet, also ein kompaktes Wiedererkennungszeichen zum Beispiel für Plakate oder Fahnen.

Maisach– 

Im Mittelpunkt des Signets von Grafiker Franz Laube steht das kleingeschriebene „m“ aus dem Logo. Es thront auf der grünen Linie, die die Landschaft rund um Maisach darstellen soll. Aus dem Buchstaben fließen die beiden Linien, die für den Fluss (blau) sowie für Verkehr (silbergrau) stehen sollen.

Dem Gemeinderat lagen drei Vorschläge vor. Bei den anderen beiden Varianten stand einmal das „m“ auf allen drei Linien, das andere Mal flossen alle drei Linien aus dem Buchstaben heraus. Aus dem Gremium war zu hören, dass das schlussendlich ausgewählte Signet am prägnantesten und klarsten sei. Die Entscheidung dafür fiel einstimmig.  zag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Teehaus auf dem Spielplatz
Neue Gartenbeete wurden angelegt, Hüttendächer gebaut und Platz für weitere Hütten geschaffen – jetzt ist der Abenteuerspielplatz (ASP) wieder geöffnet. 
Ein Teehaus auf dem Spielplatz
Video-Stammtisch mit Startschwierigkeiten
Im Berufsleben ließ sich in den letzten Monaten viel über Videokonferenzen regeln. Doch nicht jede Form der Begegnung, die ruhen musste, lässt sich ohne weiteres ins …
Video-Stammtisch mit Startschwierigkeiten
Ein selbstbestimmtes Leben bis zum Schluss
 Seiner großen Liebe Marianne begegnete Werner Duve im Ostseebad Warnemünde. 1948 war das, und was folgte, waren 62 glückliche gemeinsame Jahre, der größte Teil davon in …
Ein selbstbestimmtes Leben bis zum Schluss
Erinnerung an die Kindheit auf dem Dorf: Jeder schaute auf jeden
17 Jahre lang lebte Ludwig Koschier in Hattenhofen, er verbrachte dort seine Kindheit und Jugend. Jetzt blickt der heute 80-Jährige zurück: Er schreibt seine Erlebnisse …
Erinnerung an die Kindheit auf dem Dorf: Jeder schaute auf jeden

Kommentare