Hund springt Skater an

Germering - Tragisch endete der Zusammenstoß mit einem braunfarbenen, kniehohen Hund für einen 25 Jahre alten Germeringer.

Der junge Mann war am Freitag gegen 15.30 Uhr mit seinem Skateboard am Aubinger Weg unterwegs als ihm unvermittelt ein Hund hinterher lief und ansprang. Der Skateboardfahrer verlor das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Die Besitzer des Hundes kümmerten sich um den Verunglückten und erzählten ihm, dass es sich bei dem Hund um einen Mischling aus Teneriffa handelt. Er sei in seiner Heimat als Straßenhund vermutlich geschlagen oder misshandelt worden und hege seitdem eine Abneigung gegen Fahrradfahrer und Skater. Da der Skaterfahrer zunächst glaubte, nur Schürfwunden erlitten zu haben, wurden die Personalien nicht ausgetauscht. Zwei Stunden später verspürte er allerdings sehr starke Schmerzen. Im Krankenhaus wurden mehrere Einrisse in der Niere festgestellt.

Die Polizei ist deswegen auf der Suche nach den Hundebesitzern. Sie sind zwischen 55 und 65 Jahre als. Die Frau hatte eine Brille und trug einen Rock mit heller Bluse. Der Mann hatte dunkle Jeans und einen Fleece-Pullover an. Hinweise erhofft sich die Polizei unter Telefon (089) 8 94 15 70.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Jahre Liedertafel: Messe als Geschenk
Wenn jemand seinen 100. Geburtstag feiert, gibt es besondere Geschenke. Das erleben nun die Mitglieder der Liedertafel Günzlhofen. Zum Jubiläumsfest bekommen sie eine …
100 Jahre Liedertafel: Messe als Geschenk
„Begegnungen mit Überlebenden werden seltener“
Der 27. Januar ist der Tag der Opfer des Nationalsozialismus. Aus diesem Anlass organisiert der Arbeitskreis Mahnmal Fürstenfeldbruck jedes Jahr eine Gedenkveranstaltung …
„Begegnungen mit Überlebenden werden seltener“
Falkner hilft bei Vergrämung der Saatkrähen
Die Vertreibung von Saatkrähen mit Hilfe eines Falkners aus ihren bevorzugten Kolonien im Erikapark und im Rathauspark scheint zumindest teilweise gelungen. Die dortigen …
Falkner hilft bei Vergrämung der Saatkrähen
Jugendtreff bekommt einen Hotspot
Im Internet zu surfen ist in der Jugendbegegnungsstätte der Gemeinde bisher nicht möglich. Dies soll sich in Zukunft ändern.
Jugendtreff bekommt einen Hotspot

Kommentare