Lisa Haxelist Regionalsiegerin von „Jugend debattiert“. tb-F.: rapp

Das aktuelle interview

„Ich konzentriere mich nur auf die Debatte“

 Gröbenzell – Lisa Haxel, Neuntklässlerin am Gymnasium Gröbenzell, ist diesjährige Regionalsiegerin im Wettbewerb „Jugend debattiert“. Im Interview berichtet sie von ihren Erfahrungen.

Lisa, wie war es, im Finale vorne zu stehen und zu debattieren?

Lisa Haxel: Im ersten Moment natürlich sehr aufregend, gerade in den ersten Minuten. Sobald man aber angefangen hat, blendet man aber alles um sich herum aus und konzentriert sich nur noch auf die Debatte.

Wie lagen dir die drei Themen, die Du – wie alle Teilnehmer – vorbereiten musstest?

Lisa Haxel:  Am leichtesten fand ich die Frage, ob ein Mindestgewicht für Models festgelegt werden soll, weil wir in der Schule viel zu dem Thema Untergewicht besprochen haben. Am schwierigsten fand ich die Frage, ob Eltern dazu verpflichtet werden sollen, die Computernutzzeit ihrer Kinder zu beschränken. Wie genau sollen die Eltern das denn machen?

Wie hast Du Dich vorbereitet?

Lisa Haxel: Ich habe am Anfang die einzelnen Wörter der Debattenfragen recherchiert, weil es bei „Jugend debattiert“ ja nicht nur um die Themenfragen als Ganzes geht, sondern auch um die Definition der einzelnen Wörter. Dann habe ich in Zeitungen, Zeitschriften und im Internet geschaut, was gerade aktuell zu den Themen gesagt wird. Außerdem habe ich Freunde und Lehrer nach ihren Meinungen gefragt.

Was gefällt dir denn am Debattieren?

Lisa Haxel:  Mir gefällt es, mich mit Themen zu beschäftigen, die nicht alltäglich sind.

Hast Du Tipps für zukünftige Debattanten?

Lisa Haxel: Das Wichtigste ist, dass man nicht auswendig lernt, sondern versucht, sich nur einige Anhaltspunkte zu suchen und sich an denen zu orientieren. Und man sollte breit gefächert argumentieren.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Ob Opas alte Plattensammlung oder Omas feines Teeservice – alles muss raus. Das war auch das Motto auf dem diesjährig zweiten Flohmarkt auf dem Volksfestplatz.
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Graffiti-Sprayer beschmieren Fensterscheiben
Unbekannte Schmierer und Graffiti-Sprayer haben am Wochenende das Freizeitgelände an der Wildmoosstraße in Gröbenzell heimgesucht.
Graffiti-Sprayer beschmieren Fensterscheiben
Betrüger zieht Rentner-Paar ab 
Ein älteres Olchinger Ehepaar ist am Freitag auf einen gerissenen Betrüger hereingefallen. Der etwa 50-jährige, gepflegt aussehende Mann sprach den 85-jährigen Olchinger …
Betrüger zieht Rentner-Paar ab 
Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
In der Nacht auf Samstag brach im zweiten Stock eines Wohnhauses in Fürstenfeldbruck Feuer aus. Die fünf Bewohner des Gebäudes konnten sich gerade noch ins Freie retten, …
Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie

Kommentare