Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest

Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest

Jesenwang

Deponie wird erweitert

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises (AWB) will die Betriebsfläche auf der Deponie Jesenwang um rund 4500 Quadratmeter erweitern. Der Gemeinderat stimmte zu.

Jesenwang – Es soll mehr Platz geschaffen werden für gering belastete mineralische Abfälle. So könne die Deponie mindestens 20 Jahre weiterbetrieben werden, hieß es in der Bedarfsabschätzung des mit der Maßnahme befassten Ingenieurbüros. Auch ziehe die Erweiterung eine bessere Bewirtschaftung der Deponie und höhere Sauberkeit nach sich. Die dafür vorgesehenen Flächen sind im Moment nur provisorisch befestigt.

Zusätzlich will der AWB auf der Deponie Umbauten vornehmen. So soll die Grünabfallgrube mit mobilen Trennwänden in bis zu drei Teile untergliedert werden, um eine flexiblere Nutzung zu ermöglichen. Aus wasser- und umweltrechtlicher Sicht hat diese Umnutzung keine Bedeutung. Das anfallende Gär- und Niederschlagswasser werde in einem Tank gesammelt und einer gesonderten Nutzung zugeführt, hieß es vom Ingenieurbüro.  (hk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aaliyah Sophie aus Emmering
Stolz präsentiert Ziyad Hayat aus Emmering sein Töchterlein Aaliyah Sophie. Das Mäderl kam ein paar Tage vor dem errechneten Termin zur Welt. „Darum ist sie auch noch …
Aaliyah Sophie aus Emmering
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Die Abrissarbeiten an der Wittelsbacher Schule haben begonnen. Das Hausmeistergebäude ist schon dem Erdboden gleich gemacht. Jetzt ist die alte Turnhalle mit dem im …
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
Schon wieder sind Schmierereien in Gröbenzell aufgetaucht. An einer Gemeindetafel wurde der Spruch „Lügenpresse? Nein Danke“ angebracht und auf die Adresse einer …
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Zwar kommen demnächst die ersten Lebkuchen in die Regale, aber an Weihnachten denkt noch niemand. Anders bei der CSU Eichenau: Denn die fordert nun eine …
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung

Kommentare