+
Beispielfoto

In Jesenwang

Feuerwehr klagt über „lärmende Lautstärken“

  • schließen

Die Akustik im Florianssaal des Jesenwanger Feuerwehrhauses ist mangelhaft. Es gab zuletzt immer wieder Klagen, wonach es bei Feiern, Schulungen und Vorträgen „zu lärmenden Lautstärken kommt“.

Jesenwang –  Der Gemeinderat will deshalb nun einen Schallschutz nachrüsten.

„Das Problem ist bekannt, wir hatten 2018 bereits 5000 Euro für Schallschutzplatten im Haushalt vorgesehen“, sagt Bürgermeister Erwin Fraunhofer (CSU). Die Platten sollten eigentlich im Zuge des Neubaus des benachbarten Kinderhauses installiert werden. Dabei stellte sich jedoch heraus, dass ein derartiges Vorhaben zum angestrebten Preis nicht möglich ist. „Die Platten haben nicht gepasst“, sagt der Rathauschef. Es hätte sich derart viel Verschnitt ergeben, dass der Einbau mehr als das Doppelte des Haushaltsansatzes gekostet hätte.

Das heißt aber nicht, dass die Feuerwehr mit dem Problem leben muss. Nun sind Akustiksegel angedacht. Diese sind laut Fraunhofer mit 5000 Euro zu finanzieren. „Wir werden uns 2019 darum kümmern“, kündigte der Rathauschef an.  ad

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nächste Großbaustelle in Jesenwang wird Probleme bereiten
Die eine Großbaustelle in Jesenwang ist gerade erst beendet, da wartet schon die nächste: Im kommenden Jahr wird die Fürstenfeldbrucker Straße ausgebaut. Autofahrer …
Nächste Großbaustelle in Jesenwang wird Probleme bereiten
Fursty: Probleme mit neuem Schwung lösen
Nach dem Abzug der Bundeswehr wird der Fliegerhorst zu einem Stadtviertel von Fürstenfeldbruck. Da ein Mix aus Wohnen und Arbeiten entstehen soll, setzt die Stadt auch …
Fursty: Probleme mit neuem Schwung lösen
So kommen die Radler ins Neubaugebiet
Das neue Wohn- und Gewerbegebiet an der Augsburger Straße soll über den Hochrainweg für Radfahrer erschlossen werden. Er soll entsprechend ausgebaut werden.
So kommen die Radler ins Neubaugebiet
So wurde der 14-jährige Michael zum Marathonläufer aus Versehen
Michael Alfertshofer ist vermutlich Bayerns jüngster Marathonläufer. Geplant hatte er das nicht. Der 14-Jährige aus Landsberied ist beim München Marathon falsch …
So wurde der 14-jährige Michael zum Marathonläufer aus Versehen

Kommentare