+
In Pfaffenhofen darf man teils nur 40 Kilometer in der Stunde fahren.

Pfaffenhofen bei Jesenwang 

Messungen ergeben: Es sind kaum Raser unterwegs

 Die Zahl der Raser im Jesenwanger Ortsteil Pfaffenhofen hält sich in engen Grenzen. Das haben verdeckte Tempomessungen nun ergeben.

Jesenwang– Wie Bürgermeister Erwin Fraunhofer (CSU) im Gemeinderat ausführte, würden auf der Dorfstraße gerade einmal zwei Prozent der Autofahrer schneller als mit Tempo 55 erwischt. Erlaubt ist dort Tempo 40.

Die Geschwindigkeit von mehr als 9000 Fahrzeugen wurde in der Zeit von 22. Oktober bis 12. November an der Pfaffenhofener Dorfstraße erfasst. Zwar seien 29 Prozent mit mehr als den erlaubten 40 Stundenkilometern gemessen worden. Die meisten davon blieben aber deutlich unter Tempo 50, so der Rathauschef.

In Pfaffenhofen war von Anwohnern oftmals beklagt worden, dass viele Autos mit mehr als 60 Stundenkilometern durch den Ortsteil fahren würden. „Das zeigt, dass die gefühlte Geschwindigkeit oft nicht mit der tatsächlich gefahrenen übereinstimmt“, sagte Fraunhofer.

Josef Bichl (Einigkeit), der selbst in Pfaffenhofen wohnt, sagte, er habe eine deutliche Verbesserung bei der Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit festgestellt – nämlich seitdem an der Straße eine digitale Tempo-Anzeige steht. Auch Fraunhofer ist von der Wirkung dieser Maßnahme überzeugt.  ad

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Badeunfall hätte tödlich enden können: Franzi (12) rettet anderem Mädchen das Leben
Anfang Januar kam es in der Amperoase zu einem Badeunfall, der beinahe tödlich geendet hätte. Beinahe. Denn die zwölfjährige Franzi griff ein - und rettete einem anderen …
Badeunfall hätte tödlich enden können: Franzi (12) rettet anderem Mädchen das Leben
15 Schulen kommen in den Genuss der Landkreis-Prämie
Seit fast 20 Jahren zeichnet der Landkreis seine Schulen als einziger in ganz Bayern für besondere Projekte in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Soziales und politische …
15 Schulen kommen in den Genuss der Landkreis-Prämie
Er hat eine Schusswaffe: Mann mit Maske überfällt Rewe - und ist auf der Flucht
Im bayerische Emmering hat am Mittwochabend ein bislang unbekannter Täter einen Rewe - Supermarkt mit einer Schusswaffe überfallen. Die Kripo sucht jetzt nach Zeugen.
Er hat eine Schusswaffe: Mann mit Maske überfällt Rewe - und ist auf der Flucht
So kann Schule gehen: Loben statt bestrafen
Die Realschule Unterpfaffenhofen (RSU) hat den mit 1750 Euro dotierten ersten Preis des Prämienprogramms des Landkreises gewonnen. Die Jury hat damit das LOB-Projekt …
So kann Schule gehen: Loben statt bestrafen

Kommentare