Erwin Fraunhofer will Mitte Januar amKeltenbogen Richtfest feiern.

Bericht im Gemeinderat

Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan

Der zweite Bauabschnitt des Jesenwanger Kinderhauses schreitet gut voran. Wie im Gemeinderat bekannt wurde, soll noch vor Weihnachten der Dachstuhl errichtet werden, sofern es die Witterung zulässt. Zudem soll das Obergeschoss, das vorerst leer stehen wird, für eine spätere Nutzung vorbereitet werden.

Jesenwang – „Wir liegen im Zeit- und Kostenrahmen“, sagt Bürgermeister Erwin Fraunhofer (CSU). Einige Gewerke seien zwar etwas teurer als geplant geworden. „Dafür kamen wir bei anderen günstiger weg.“ Gerechnet wird derzeit mit Gesamtkosten von rund 2,5 Millionen Euro.

Selbst wenn der Dachstuhlaufbau noch vor dem Wintereinbruch gelingen sollte, wird das Richtfest für den Anbau am Keltenbogen allerdings erst im neuen Jahr gefeiert. „Wir wollen das bei schönerem Wetter machen und haben dafür Mitte Januar ins Auge gefasst“, sagt Erwin Fraunhofer.

Anfang Februar soll dann im Gemeinderat die farbliche Gestaltung des Anbaus diskutiert werden. Dann werden die Räte auch entscheiden, inwieweit das Obergeschoss bereits jetzt ausgebaut wird. Klar ist laut Bürgermeister Fraunhofer: „Den Estrich und die Putzarbeiten machen wir auf jeden Fall.“ Ob weitere Arbeiten dazu kommen, soll eine Prüfung durch den Architekten ergeben. Ausschlaggebend wird sein, ob eine Auftragsvergabe zu einem späteren Zeitpunkt deutlich teurer werden könnte.

Planmäßig sollen die beiden neuen Gruppenräume im Erdgeschoss im November 2018 fertig werden. „Wir versuchen aber, dass schon zu Beginn des Kindergartenjahres im September zumindest eine Teilnutzung möglich ist“, sagt Fraunhofer. Allerdings könne die Zeit dafür knapp werden. (ad)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Was aufgrund der Bevölkerungsentwicklung schon länger vorausgesagt war, ist nun eingetreten: Alling gehen die Plätze für die Kinderbetreuung aus.
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Die Feuerwehr ist auf der Suche nach einem neuen Übungsplatz für ihre Leistungsprüfungen. Mit der Gemeinde ist man auf dem Gelände des Dorfwirts fündig geworden. Die …
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Jäger fühlen sich bei Wildschweinen allein gelassen
Bei der Hege- und Naturschau der Kreisgruppe des Bayerischen Jagdverbands (BJV) präsentieren viele Jäger geschossene Trophäen. 
Jäger fühlen sich bei Wildschweinen allein gelassen
So wird das Geschäftshaus am Kleinen Stachus in Germering aussehen
Noch ist am Kleinen Stachus gegenüber der Sparkasse an der Planegger Straße nur eine riesige Baugrube zu sehen. Aber in Kürze beginnen die Hochbauarbeiten für das bis zu …
So wird das Geschäftshaus am Kleinen Stachus in Germering aussehen

Kommentare