+
Das ist das Ding! Das Fahrzeug kostete 104 000 Euro. 

Neues Feuerwehrauto

Jesenwang/Pfaffenhofen – Die Feuerwehr hat aufgerüstet und verfügt über ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug. Vor kurzem wurde die 104 000 Euro teure Neuanschaffung von Pfarrer Wolfgang Huber gesegnet. In seiner Predigt hob er die Wichtigkeit ehrenamtlicher Feuerwehren hervor.

Wie wichtig die Investition sei, betonte Jesenwangs Bürgermeister Erwin Fraunhofer. Daher seien die Kosten im Gemeindehaushalt unbürokratisch aufgenommen worden. Sein Vorgänger, Altbürgermeister Hans Wieser, bekam beim Fest von Kreisbrandrat Hubert Stefan die bayerische Feuerwehr-Ehrenmedaille verliehen. Die Zusammenkunft nutzte auch der Vorsitzende von „Pro Luftfahrt“: Er dankte der Pfaffenhofener Wehr für deren Hilfe nach dem Flugzeugabsturz in Jesenwang.  

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brucker Becher soll Müllberge verhindern helfen
„Fürstenfeldbruck sagt dem Einwegbecher den Kampf an“, sagte Oberbürgermeister Erich Raff bei der Vorstellung des „Brucker Bechers“.
Brucker Becher soll Müllberge verhindern helfen
Dauerregen verwässert Testspiel-Gala
Olching - Extreme Niederschläge verhindern den für Mittwochabend geplanten Testspiel-Hit des SC Olching gegen die Bundesligisten vom FC Augsburg.
Dauerregen verwässert Testspiel-Gala
Diese Schule kann Ellington und Metallica
Diese Schule swingt. Beim Sommerkonzert des Carl-Spitzweg-Gymnasiums in der Germeringer Stadthalle bewiesen Schüler und Lehrer, dass sie die im Jazz übliche Phrasierung …
Diese Schule kann Ellington und Metallica
Das älteste Haus von Gröbenzell
Einen Blick in die Geschichte werfen – ohne ein Buch aufzuschlagen? Das geht mit den historischen Karten des Bayern-Atlas. Das Tagblatt ist auf virtuelle Spurensuche …
Das älteste Haus von Gröbenzell

Kommentare