+
Zum 297. Mal reiten Pferde beim Willibaldritt durch die kleine Kirche etwas außerhalb von Jesenwang. 

Jesenwang

Willibaldritt durch die Kirche

Ein in Europa wohl einmaliges Spektakel steht wieder vor der Tür: Zum 297. Mal findet am Sonntag, 7. Juli, in Jesenwang der Willibaldritt statt.

Jesenwang –  Der Traditionsritt ist vor allem deswegen weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt, weil die Pferde nach ihrer Segnung durch die Willibaldkirche reiten.

Der Freundeskreis St. Willibald und die Gemeinde Jesenwang erwarten wieder über 300 Reiter mit ihren herausgeputzten Pferden vieler Rassen, tausende Zuschauer und viel Prominenz. Mehrere Musikkapellen und eine historische Darstellung des Heiligen Willibald mit Bruder Wunibald und Schwester Walburga begleiten den Festzug.

Der Ritt geht auf ein Gelöbnis zurück, das Jesenwanger Bauern im Jahre 1712 ablegten, als sie wegen einer Viehseuche vom Heiligen Willibald Hilfe erflehten. In der Kirche ist das Votivbild des Heiligen Willibald erstmals nach seiner umfassenden Restaurierung zu sehen.

Um 13.30 Uhr geht es am Gemeinschaftshaus los. Der Ritt führt an der Pfarrkirche St. Michael vorbei über die Römerstraße zur Willibaldkirche. Vor der Segnung der Pferde und dem Durchritt wird am Kastanienhain neben der Kirche an das Gelöbnis erinnert.

Der Willibaldtag beginnt bereits um 8 Uhr mit einem Wallfahrergottesdienst in der Willibaldkirche. Um 10 Uhr wird in der Willibaldkirche ein Votivamt gefeiert. In einem Biergarten können sich Teilnehmer und Besucher unter Kastanien erholen und stärken.  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum werden hier Bäume gefällt
Wer von Eichenau nach Emmering fährt, kann es nicht übersehen: Entlang des stillgelegten Bahndamms aus der Hitler-Zeit werden großflächig Bäume gefällt. Warum war …
Darum werden hier Bäume gefällt
Kommunale Blitzer sind ein Draufzahl-Geschäft
Die kommunale Verkehrsüberwachung wird für die Gemeinde immer mehr zum Draufzahlgeschäft. 
Kommunale Blitzer sind ein Draufzahl-Geschäft
Tierischer Spaß beim Faschingszug
Der bunte Zug durch Mammendorf ist am Faschingsdienstag der Höhepunkt und zugleich Abschluss der narrischen Zeit im westlichen Landkreis. Nach dem Gaudiwurm feiern alle …
Tierischer Spaß beim Faschingszug
Bürgerentscheid zum Feuerwehrhaus findet am 26. April statt
Jetzt steht es fest: In Althegnenberg findet am Sonntag, 26. April, ein Bürgerentscheid zum Thema Feuerwehrhaus statt.
Bürgerentscheid zum Feuerwehrhaus findet am 26. April statt

Kommentare