In Jesenwanger Straße gilt weiter Tempo 50

Jesenwang - Die Jesenwanger Straße mit ihren Nebenstraßen wird keine Zone 30. Grünen-Rat Roger Struzena ist mit seinem Antrag im Gemeinderat an einer knappen 7:8-Entscheidung gescheitert.

Norbert Stöppel (CSU) hatte nichts gegen Tempo 30, aber gegen die Beschilderung. „Das Schild steht nur am Anfang des Gebiets“, so der Vizebürgermeister. Gerade in der Jesenwanger Straße seien aufgrund des Gewerbegebietes oft Ortsunkundige unterwegs, die durch eine regelmäßige Beschilderung an die Geschwindigkeitsbegrenzung erinnert werden müssten.

Gegen eine Rechts-vor-links-Regelung, die eine Zone 30 mit sich brächte, sprach sich außerdem Benno Reischl (GE) aus: „Ich denke, dass dadurch die Unfallgefahr steigt.“ Das konnte Struzena nicht nachvollziehen konnte: „Wir haben in Grafrath sechs 30er-Zonen, in denen die Unfallzahlen nicht signifikant sind.“ Dennoch lehnte die knappe Mehrheit des Rats die Ausweisung einer Zone 30 ab. (ad)

Auch interessant

Kommentare