Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille
Die Lohnsteuerhilfe spendet rund 4000 Euro an die Bürgerstiftung für den Landkreis, die die Tafeln in Bruck und Puchheim betreibt (v.l.): Elisabeth Weller (Bürgerstiftung), Jürgen Betz (ASV Dachau), Lidija Bartels (Brucker Tafel), Benjamin Gogger (TuS), Christa Rath (Tafel) , Rüdiger Hoch (HCD Gröbenzell), Dorothee von Bary (Bürgerstiftung) und Mark Weidinger. tb

Zum Jubiläum: Viel Sport und Spaß sowie eine dicke Spende

Fürstenfeldbruck – Der Verein Lohnsteuerhilfe (Lohi) wird heuer 50 Jahre alt. Das Jubiläums-Jahr steht unter dem Motto „Gemeinsam Gutes tun!“. Das haben sich Mark Weidinger, Vorstand der Lohi und Beratungsstellenleiter in Fürstenfeldbruck, sowie Carsten Friese, Beratungsstellenleiter in Dachau, zu Herzen genommen. Sie organisierten im Juni ein Handball-Spielfest in Dachau, dessen Erlös jetzt den Tafeln in Bruck, Dachau und Puchheim gespendet wurde.

„Wir wollten nicht nur Geld spenden, sondern die Leute mitnehmen und mit unseren Mitgliedern und ihren Familien gemeinsam unseren Geburtstag feiern“, erklärt Mark Weidinger. „Ohne die Unterstützung der Vereine ASV Dachau, HCD Gröbenzell und dem Brucker TuS wäre dieses tolle Fest natürlich nicht möglich gewesen“, resümiert Carsten Friese.

So wurde diese Sportveranstaltung, die in den nächsten Jahren weitergeführt werden soll, ein voller Erfolg. Neben dem Handballturnier für Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren wartete ein buntes Programm mit Zauberer, Kinderschminken und Geschicklichkeitsparcours auf die kleinen Gäste. Der Höhepunkt war jedoch die Tombola.

Die Einnahmen in Höhe von über 7000 Euro gingen zur Hälfte an die Tafeln in Puchheim und Fürstenfeldbruck und zur anderen Hälfte an die Tafel in Dachau. „Außerdem haben wir auch in unseren Beratungsstellen Spenden gesammelt“, berichtet Mark Weidinger.

„Wir wollten anlässlich unserer 50-jährigen Erfolgsgeschichte der Gesellschaft etwas zurückgeben“, sagt Carsten Friese. „Daher haben Mark Weidinger und ich uns entschlossen, für jedes neue Mitglied, das in der Zeit vom 1. Januar bis zum 30. Juni zu uns kam, zehn Euro zu spenden.“  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elijah aus Fürstenfeldbruck
Christin und Dennis Wallmann aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres dritten Kindes. Elijah wog am Tag seiner Geburt 3240 Gramm und war 51 Zentimeter …
Elijah aus Fürstenfeldbruck
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Stefan Pfannes arbeitet in der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf, ist Gemeinderat in Maisach und bringt als Archivar Ordnung in so manches staubiges Kämmerlein – jetzt …
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine
Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein: Im Rahmen des Ferienprogramms haben 38 Kinder eine ganze Stadt gefertigt – aus Legosteinen. Dabei …
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine
„Alles, was man braucht, ist in der Nähe“
Niemand kennt die Brucker Straßen so gut wie die Menschen, die in ihnen wohnen. Sie erleben sie bei Tag und Nacht. Sie wissen, wo die schönsten Ecken und gemütlichsten …
„Alles, was man braucht, ist in der Nähe“

Kommentare