Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen!

Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen!
+
Florian Weber ist aus der Fraktion der BBV im Stadtrat ausgetreten.

Jugendreferent verlässt BBV: Neue Gruppe im Stadtrat

  • schließen

Stühlerücken im Stadtrat: Jugendreferent Florian Weber (jetzt parteifrei) ist aus der Stadtrats-Fraktion der BBV ausgetreten.

Fürstenfeldbruck - Weber will sich mit Alexa Zierl (ebenfalls parteifrei), die unlängst die Grünen verlassen hatte, zu einer neuen Ausschussgemeinschaft (AG) zusammenschließen. Dadurch verliert die BBV einen Sitz in den Ausschüssen. „Wir müssen noch beraten, wer von uns beiden dann welche besetzt“, sagte Weber am Sonntag auf Nachfrage. Als Jugendreferent sei es aber logisch, dass er im Ausschuss für Integration, Soziales, Jugend und Sport bleibe. Weber war bereits 2015 aus der BBV ausgetreten, allerdings bisher in der Fraktion geblieben. „Die Stimmung hat nicht mehr gepasst“, begründet er seine neuerliche Entscheidung. Man sei aber im Frieden auseinandergegangen. 

Uneinigkeit zwischen dem 30-Jährigen und der BBV hatte es seit 2015 gegeben. Damals gründete der Wirt den Ortsverband der Partei „Die Partei“ und übernahm deren Vorsitz. Am Sonntag will er sich von der Partei als OB-Kandidat aufstellen lassen. Klaus Quinten, Fraktionsvorsitzender der BBV, trägt die Entwicklung mit Fassung. „Da kann man nichts machen“, sagt er am Sonntag. Er empfinde die Entscheidung von Florian Weber als „konsequent und insofern richtig“. Zierl hatte die Grünen im Zuge des Wahlkampfes verlassen und hatte erst bei der Drei-Mann-AG im Stadtrat angeklopft. Diese – bestehend aus Piraten, FDP und ÖDP, bleibt weiterhin so bestehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Häuser am Rand einer Splittersiedlung werden erlaubt
Ein Gemeinderatsmitglied der Wählergruppe Bürgernah/Unabhängig (BU) soll bei zwei Bauvorhaben im Ortsteil Vogach nicht unnötig eingeschränkt werden. 
Häuser am Rand einer Splittersiedlung werden erlaubt
Ein Dorf reagiert auf den Wohnungsdruck
Der Wohnungsdruck auf den Münchner Speckgürtel wächst – sogar in kleinen Gemeinden wie Jesenwang. Dort reagiert der Gemeinderat und weist zwei neue Gebiete aus, die vor …
Ein Dorf reagiert auf den Wohnungsdruck
Drei neue Öko-Brote aus der Region
Brot von hier mit Zutaten aus der Region, das soll es im Rewe-Supermarkt zu kaufen geben. Darüber sprachen die Beteiligten der Supermarkt-Kette Rewe und der …
Drei neue Öko-Brote aus der Region
Regenbecken soll Bauen möglich machen
Bei dem geplanten Baugebiet Schlossfeld Süd ist die Gemeinde Oberschweinbach einen großen Schritt vorangekommen. Der Gemeinderat hat sich jetzt einstimmig auf eine …
Regenbecken soll Bauen möglich machen

Kommentare