Kälberer gibt Benefizkonzert in Marthashofen

Grafrath - Der gebürtige Eichenauer Martin Kälberer gibt am Freitag, 27. September, um 20 Uhr ein Benefizkonzert in Marthashofen.

In seinem Soloprogramm „GOYA“ baut er mit einer Fülle von Instrumenten, melodiös improvisierend, auf dem schmalen Grat zwischen Spannung und Entspannung seine Klänge auf. Das Konzert findet in einem weißen Kuppelzelt im Rahmen der Marthashofener Kulturwoche statt.

Mit Marthashofen verbindet Martin Kälberer, dass seine Mutter dort die letzten Jahre ihres Lebens verbracht hat. Der gesamte Konzerterlös kommt dem Altenwerk zu. Denn Kälberer sagt, dass Menschen dort auf respektvolle und liebevolle Art unter Wahrung ihrer persönlichen Freiheit unterstützt werden. Kälberer: „Das Engagement und die Hingabe der Menschen die dort arbeiten, haben mich zutiefst beeindruckt, ich habe unglaublich viel von ihnen gelernt.“

Der Eintritt kostet 16 Euro. Karten gibt’s unter www. marthashofen.de/presale.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pendler fordern: Wir wollen unseren Bus wieder haben
Der Fahrplanwechsel des MVV am 15. Dezember bringt für viele Menschen in Germering eine unschöne Überraschung mit sich: Der Verbund streicht die Linie 907. Sie hat die …
Pendler fordern: Wir wollen unseren Bus wieder haben
Kombination aus Christkindlmarkt und Musik-Festival
 An diesem Freitag (6. Dezember) startet wieder die Türkenfelder Bergweihnacht, die traditionell am zweiten und dritten Adventswochenende am Steingassenberg stattfindet.
Kombination aus Christkindlmarkt und Musik-Festival
30 Jahre Christkindlmarkt Mammendorf - es ist wieder soweit
Der Christkindlmarkt in Mammendorf feiert dieses Wochenende sein 30-jähriges Bestehen. Er hat eine bewegte Geschichte hinter sich: eine Erweiterung, eine Zusammenlegung …
30 Jahre Christkindlmarkt Mammendorf - es ist wieder soweit
Frauen wollen ihren Politikstil in Grafrath weiter fortführen 
Zum zweiten Mal soll in den Grafrather Gemeinderat Frauenpower einziehen. Die zur Kommunalwahl 2014 gegründete Frauenliste Grafrath (FLG) schickt 2020 wieder 16 …
Frauen wollen ihren Politikstil in Grafrath weiter fortführen 

Kommentare