Amperverband warnt

Kanalhaie unterwegs

Landkreis – Der Amperverband warnt vor unseriösen Firmen, die eine Kamera-Untersuchung der Grundstücksentwässerungsanlage zu einem sehr geringen Pauschaulpreis anbieten.

Solche Vertreter sind gerade im Verbandsgebiet unterwegs. Mehrere Fälle wurden aus den Gemeinden bereits gemeldet. Die Masche der Betrüger: Sie behaupten, dass die Grundstückseigentümer gesetzlich dazu verpflichtet seien, ihre Anlagen kurzfristig prüfen zu lassen. Doch das stimmt nicht.

Meist drängen die Vertreter auf eine sofortige Unterzeichnung des Vertrages. Nachfolgende notwendige Sanierungsarbeiten werden dann überteuert in Rechnung gestellt. Bevorzugt werden ältere Eigentümer von Einfamilienhäusern angesprochen. Aber auch Jüngere sind davor nicht gefeit.

Der Amperverband ruft dazu auf, solche Vertreter oder andere dubiose Geschäftspraktiken sofort zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Autos krachen gegen Bäume
Landkreis – Manchmal gibt es seltsame Zufälle: Innerhalb von nur drei Stunden sind am Dienstag drei Autofahrer gegen Bäume gekracht – ein vierter folgte am Mittwoch. …
Vier Autos krachen gegen Bäume
Es wird wieder geblitzt
Geltendorf – Zweimal hatte der Gemeinderat in den vergangenen zwei Jahren die Wiedereinführung der kommunalen Verkehrsüberwachung abgelehnt.
Es wird wieder geblitzt
Deutsche Bahn holzt kräftig ab
Türkenfeld – Mit Entsetzen schauen viele Anwohner der Ammersee- und der Aresinger Straße derzeit auf die Bahnlinie vor ihrer Haustür.
Deutsche Bahn holzt kräftig ab
Neue Amperbrücke wieder in Frage gestellt
Grafrath - Der Bau einer Fuß- und Radwegbrücke über die Amper in Grafrath ist aufgeschoben worden. Eine Aussage des Planers löste diese Entscheidung des Gemeinderats aus.
Neue Amperbrücke wieder in Frage gestellt

Kommentare