+
Vorsicht, Autofahrer: Hier quert Federvieh die Straße.

Am Kapellenweg in Emmering

Obacht, Federvieh quert Straße!

Emmering - Mal ehrlich: Schilder, die vor querenden Tieren warnen, kennt man ja. Aber ein Huhn, das über einen Zebrastreifen watschelt? Das ist neu.

Das lustige Warnschild bringt seit kurzem Autofahrer, die in den Emmeringer Kapellenweg einbiegen, zum Schmunzeln. Denn hier laufen nicht nur Katzen und Hunde über die Straße. Nein, auch Hühner und Enten sind unterwegs.

Sie gehören der Emmeringerin Anna Müller und haben den ganzen Tag über freien Auslauf. Weil bei diesen Expeditionen aber auch schon zwei Hennen unter die Reifen gekommen sind, hat sich ein Tierfreund eine besondere Idee ausgedacht. Mit diesem Hinweis sollen die Autofahrer humorvoll dazu aufgefordert werden, das vorgegebene Tempo 30 auch einzuhalten. Und siehe da: Wie eine Umfrage unter den Anwohnern zeigt – es funktioniert.

von Elena Wlacil

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besuchermassen fahren auf rollende Schmankerl-Buden ab
Wenn‘s auf dem Volksfestplatz nach Burgern, Pulled Pork und Donuts riecht, wissen die Brucker: Die Food Trucks sind angerollt. Auch heuer haben sich über 40 rollende …
Besuchermassen fahren auf rollende Schmankerl-Buden ab
Abgelenkt und angetrunken in Alleebaum gekracht
Im Auto saß auch ein eineinhalbjähriges Kind, als eine angetrunkene Autofahrerin (27) in einen Alleebaum krachte. Der BMW hat Totalschaden, doch alle drei Insassen …
Abgelenkt und angetrunken in Alleebaum gekracht
Passantin verhindert Garagenbrand
Einer Passantin ist es zu verdanken, dass sich ein Schwelbrand in einer Garage an der Mühlstraße in Egenhofen nicht zu einem Feuer ausweitete.
Passantin verhindert Garagenbrand
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht

Kommentare