In einem Haus in Olching

Kellerbrand: Katze stirbt in dichtem Rauch

Olching - In Olching ist es am Montagnachmittag zu einem Brand in einem Keller eines Wohnhauses gekommen. Eine Katze, die sich im Erdgeschoss aufgehalten hatte, starb wegen der starken Rauchentwicklung.

Der Brand war offenbar in einer früheren Sauna im Keller des Hauses ausgebrochen. Die Ursache ist bislang unklar. In der Sauna müssen diverse Gegenstände gelagert gewesen sein, was die Rauchentwicklung befördert haben dürfte. Die Feuerwehr war mit etwa 60 Kräften vor Ort. Die Olchinger Wehr bat die Kameraden aus Esting um Hilfe. Denn unter dem in diesem Fall notwendigen schwerem Atemschutz können die Feuerwehrleute immer nur kurz arbeiten, bevor sie wieder abgelöst werden müssen.

Die Bewohner des Hauses waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Wegen der starken Verrußung dürfte der Sachschaden enorm sein. Die Suche nach möglichen weiteren Brandnestern dürfte noch einige Zeit dauern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Suche nach alten Allinger Fotos geht weiter
Über 300 alte Fotos und Ansichtskarten hat sie inzwischen beisammen, aber Allings Gemeindearchivarin Andrea Binder hofft, dass auf manchem Dachboden noch mehr …
Suche nach alten Allinger Fotos geht weiter
Volkshochschule startet neu in Moorenweis
In den letzten Jahren war es still geworden um die Volkshochschule (VHS) in Moorenweis. Da der ehemalige Leiter sich aus Altersgründen kaum noch kümmern konnte, schlief …
Volkshochschule startet neu in Moorenweis
Ein halbes Jahrhundert SV Germering
Der SV Germering bietet genau 13 Sportarten an. Im 50. Jahr seines Bestehens sieht man das als Glückszahl und solide Basis für die Zukunft.
Ein halbes Jahrhundert SV Germering
CSU-Stadtrat hört auf
Der Olchinger CSU-Stadtrat Herbert Schalk wird sein Amt zur nächsten Sitzung des Gremiums niederlegen. 
CSU-Stadtrat hört auf

Kommentare