Kessler-Zwillinge waren schon auf Fursty

Fürstenfeldbruck - Die Kessler-Zwillinge, die jüngst gemeinsam 160 Jahre alt wurden, waren einst auch im Brucker Fliegerhorst zu Gast. Sie drehten hier im Jahr 1961 Sequenzen für den Film „Zu jung, um blond zu sein.“

Die Zwillinge und Regisseur Pfleghar durften nach entsprechenden Checks im doppelsitzigen Jetflugzeug T-33 A einen einstündigen Rundflug absolvieren. Am Abend wurde in Fursty gefeiert. Die Kesslerzwillinge wurden, so hat es Fursty-Archivar Harald Meyer, festgehalten, zu Ehrenpiloten der Flugzeugführerschule „B“ erkannt. 

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lesen lernen in der Berufsschule
Fehlende Kenntnisse der deutschen Sprache bleiben ein großes Problem bei der Integration von Flüchtlingen in der Berufsschule. 
Lesen lernen in der Berufsschule
Maisacher fährt aufs Mittelmeer, um Flüchtlinge zu retten
Über 100 Menschen auf einem kleinen Schlauchboot, kaum Wasser, wenig Verpflegung: Immer wieder geraten Flüchtlinge auf dem Mittelmeer in Seenot. Viele ertrinken. Manfred …
Maisacher fährt aufs Mittelmeer, um Flüchtlinge zu retten
Strohballenpresse bei Mammendorf fängt Feuer
Bis nach Mammendorf hinein zogen gestern Nachmittag Rauchwolken und Brandgeruch, als etwa 800 Meter außerhalb des Ortes eine landwirtschaftliche Strohballenpresse in …
Strohballenpresse bei Mammendorf fängt Feuer
Bunt statt weiß: Altstadtfest in neuem Licht
Das Brucker Altstadtfest geht in die 21. Runde. Neu ist unter anderem die Festbeleuchtung. Der Innenstadtbereich ist ab heute Vormittag für drei Tage gesperrt. Bruck …
Bunt statt weiß: Altstadtfest in neuem Licht

Kommentare