Seit Anfang der Woche wird die Kinderbuchabteilung umgebaut: „Ab der ersten Aprilwoche stehen alle Bücher wieder an ihrem alten Platz“, sagt Stadtbibliotheksleiterin Christine Förster-Grüber.

Stadtbibliothek

Bei den Kinderbüchern wird es kunterbunt

Germering - In der Stadtbibliothek sind wieder einmal Handwerker am Werk. Seit vergangenem Montag wird die Kinderbuchabteilung renoviert. Auf die Lieblingslektüre verzichten müssen Leseratten trotzdem nicht.

Die Räumlichkeiten der Stadtbibliothek werden seit geraumer Zeit peu à peu renoviert. Grund dafür sind hauptsächlich neue Brandschutzgesetze. Doch auch ohne neue Auflagen brauchen die Räume aus dem Jahr 1994 nach gut 20 Jahren eine Auffrischung. In dem Zuge wird nun auch die Kinderbuchabteilung „Villa Kunterbunt“ aufgehübscht.

„Es ist mittlerweile die vierte Etage, die renoviert wird“, erzählt Bibliotheksleiterin Christine Förster-Grüber. „Wir haben uns das im Vorfeld immer schlimmer vorgestellt, als es wirklich ist – mittlerweile sind wir, was Renovierungsmaßnahmen angeht, fast schon tiefenentspannt.“ Sie ist zuversichtlich, dass ab der ersten Aprilwoche alle Kinderbücher wieder an ihrem gewohnten Platz stehen.

Bis dahin soll sich in den Räumlichkeiten einiges tun. „Die Deckenabhängung aus Gipsplatten muss runter. In die neue Decke wird dann ein LED-Lichtsystem eingebaut“, so Förster-Grüber. Dadurch könnten rund zwei Drittel Stromkosten eingespart werden. „Und die neue Beleuchtung liefert ein freundlich-warmes Licht“, weiß die Leiterin aus Erfahrung. Außerdem wird der Teppich tiefengereinigt, und auch in punkto Farbe soll sich das Geschoss verändern: An den Wänden sind warme Gelbtöne geplant, und die Infosäulen sollen mit kräftiger Magnetfarbe Akzente setzen – das lässt die Räumlichkeiten freundlicher wirken.

Und die Magnetfarbe hat – wie ihr Name schon sagt – einen besonderen Vorteil: Sie ist magnetisch. Sprich: Plakate können nun an jeder Stelle des bestrichenen Bereichs mit Magneten befestigt werden. „Insgesamt wird es etwas bunter, und wir wollen zusätzlich ein paar Kindermöbel aufstellen“, verrät die Leiterin.

Für die Besucher der Kinderbuchabteilung ändert sich während der Umbauphase wenig: Sie müssen nur ein paar Treppen weiter runtersteigen – vom U1 bis ins letzte Untergeschoss. Dort ist das gesamte Sortiment verfügbar. Auf Plakaten sind die neuen Standorte vermerkt. (akk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gleisarbeiten zwischen Grafrath und Geltendorf: Busse ersetzen S-Bahnen
Zwischen Grafrath und Geltendorf werden ab März die Bahngleise erneuert. Die Türkenfelder Pendler müssen in Busse umsteigen. Die Bahnhöfe Grafrath und Geltendorf sind …
Gleisarbeiten zwischen Grafrath und Geltendorf: Busse ersetzen S-Bahnen
Springmesser-Attacke und Schläge in S1 - Streckensperrung
Mit einem Messer hat ein 21-Jähriger am Montag in der S1 bei Oberschleißheim einen anderen Fahrgast bedroht und ihn verprügelt - weil dieser ihn gebeten hatte, die Füße …
Springmesser-Attacke und Schläge in S1 - Streckensperrung
Olching gestaltet Ortschronik im Eigenverlag
Die Stadt will ihre Ortschronik im Eigenverlag neu auflegen. Das hat der Hauptausschuss einstimmig beschlossen. Gleichzeitig wurden damit überplanmäßige Ausgaben in Höhe …
Olching gestaltet Ortschronik im Eigenverlag
80 000 Bücher warten auf Käufer
Die Gröbenzeller Wildmooshalle verwandelt sich am Wochenende in ein Eldorado für Leseratten. Neben Belletristik und Sachliteratur erwartet die Besucher des …
80 000 Bücher warten auf Käufer

Kommentare