Spanien droht WM-Aus! Rückt Italien nach?

Spanien droht WM-Aus! Rückt Italien nach?

In Landsberied

Kindergarten wird teurer

Die Kita-Gebühren in Landsberied werden ab September um fünf Prozent erhöht. Die Erhöhung wurde schon im Vorjahr grundsätzlich beschlossen. 

Landsberied – Damals war auch die Umstellung von elf auf zwölf Abrechnungsmonate eingeführt worden, um die Abrechnungen für die Verwaltungsgemeinschaft zu erleichtern. Jetzt wurden im Gemeinderat die genauen Beiträge vorgestellt, die von den Eltern ab September pro Monat zu zahlen sind. Die Gebührenanpassung soll dazu beitragen, das Defizit des Kinderhauses im Rahmen zu halten. 2016 wurden rund 168 000 Euro Verlust gemacht.

Für die Kinder unter drei Jahren, die bis zu zwei Stunden pro Tag in die Krippe gehen, verteuern sich damit die Monatsgebühren auf 76 Euro (bisher 72). In der teuersten Kategorie, wo die Kinder bis zu zehn Stunden betreut werden, erhöht sich die Gebühr auf 378 (360) Euro pro Monat. Bei den Kindergartenkindern über drei Jahren ist die kürzeste Buchungszeit bis zu vier Stunden pro Tag, dafür zahlt man jetzt 68 (65) Euro pro Monat. Für die Höchstbetreuungsdauer von zehn Stunden pro Tag werden neu 127 (121) Euro fällig.

Unverändert bleibt das Spiel- und Getränkegeld mit sieben Euro pro Monat. Und auch die Geschwister-Ermäßigung von 15 Euro monatlich bleibt bestehen. Für das Kindergartenjahr vor der Einschulung gibt es vom Freistaat einen Zuschuss in Höhe von 100 Euro monatlich.  (fd)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto landet im Dorfweiher
Eine 82-Jährige hat am Freitagvormittag um 11 Uhr ihren Nissan Micra aus Versehen in den Biburger Dorfweiher gesteuert. 
Auto landet im Dorfweiher
Korbinian aus Luttenwang
Bei Anna Sophie und Johannes Dittert aus Luttenwang ist die Freude groß, denn kürzlich erblickte ihr erstes Kind das Licht der Welt. Justus wog am Tag seiner Geburt 3650 …
Korbinian aus Luttenwang
Gräber in Emmering werden nächstes Jahr teurer
 Es war eine schwere Geburt. Doch nach mehreren Beratungen hat sich der Gemeinderat auf neue Friedhofsgebühren geeinigt. Sie gelten ab 1. Januar 2018. Dann werden die …
Gräber in Emmering werden nächstes Jahr teurer
Schafe statt Schnee am Schlittenberg
Wenn’s richtig geschneit hat, treffen sich am Schlittenberg in Günzlhofen normalerweise die Kinder in Scharen zum Rodeln. 
Schafe statt Schnee am Schlittenberg

Kommentare