In Bruck

Kinderhaus: Naturschützer fordern andere Zufahrt

Die Mitglieder des örtlichen Bund Naturschutz (BN) kritisieren das Vorgehen der Stadt in puncto Kester-Haeusler-Park scharf. Sie bemängeln, dass der Ausschuss unlängst entschied, bis zu 32 Bäume zu fällen. Obwohl noch nicht festgelegt wurde, dass überhaupt gebaut wird.

Fürstenfeldbruck – Statt 26 sollen nun noch mehr Bäume dem Bau zum Opfer fallen, kritisieren die Umweltschützer. Zusätzlich seien weitere fünf Stämme, die umgesägt werden müssen, nicht im Bebauungsplan eingezeichnet. „Mittlerweile erhöht sich die Zahl der zu fällenden Bäume um fast 50 Prozent.“

Außerdem erwarten die Umweltschützer, dass die Stadt einen Vorschlag des BN prüft, der den Bau einer Hol- und Bringspur auf der Dachauer Straße vorsieht. Momentan ist eine Zufahrt parallel zum Karl-Trautmann-Weg geplant. „Durch die alternative Lösung könnten fünf bis sieben Bäume im Zufahrtsbereich erhalten bleiben.“ Zusätzlich wollen die BN-Mitglieder Einsicht in den Baustellenplan. Denn daraus ginge hervor, welche Stämme genau gefällt werden.

Am heutigen Dienstag um 19 Uhr entscheidet der Stadtrat endgültig über die Fällung. Im März soll ein Entschluss zum Bau fallen.  (vu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Um Kinder vor einem benachbarten Schäferhund zu schützen, wollten Anwohner im neuen Baugebiet „Lichtenberg“ einen hohen Zaun errichten. 
Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Das Amtsgericht München hat das Präsidium des insolvenzbedrohten SC Fürstenfeldbruck aufgefordert, die Mitglieder binnen zwei Wochen zu einer Jahreshauptversammlung …
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Die größte Taube der Welt, Seeschwalben vom anderen Ende der Erde und ein fast 80-jähriger Kondor: Der Olchinger Vogelpark wartet heuer mit einigen Superlativen auf. In …
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen
Artenvielfalt durch mehr einheimische Pflanzen – das ist das Ziel des Projekts „Brucker Land blüht auf“. 
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen

Kommentare