In Bruck

Kinderhaus: Naturschützer fordern andere Zufahrt

Die Mitglieder des örtlichen Bund Naturschutz (BN) kritisieren das Vorgehen der Stadt in puncto Kester-Haeusler-Park scharf. Sie bemängeln, dass der Ausschuss unlängst entschied, bis zu 32 Bäume zu fällen. Obwohl noch nicht festgelegt wurde, dass überhaupt gebaut wird.

Fürstenfeldbruck – Statt 26 sollen nun noch mehr Bäume dem Bau zum Opfer fallen, kritisieren die Umweltschützer. Zusätzlich seien weitere fünf Stämme, die umgesägt werden müssen, nicht im Bebauungsplan eingezeichnet. „Mittlerweile erhöht sich die Zahl der zu fällenden Bäume um fast 50 Prozent.“

Außerdem erwarten die Umweltschützer, dass die Stadt einen Vorschlag des BN prüft, der den Bau einer Hol- und Bringspur auf der Dachauer Straße vorsieht. Momentan ist eine Zufahrt parallel zum Karl-Trautmann-Weg geplant. „Durch die alternative Lösung könnten fünf bis sieben Bäume im Zufahrtsbereich erhalten bleiben.“ Zusätzlich wollen die BN-Mitglieder Einsicht in den Baustellenplan. Denn daraus ginge hervor, welche Stämme genau gefällt werden.

Am heutigen Dienstag um 19 Uhr entscheidet der Stadtrat endgültig über die Fällung. Im März soll ein Entschluss zum Bau fallen.  (vu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gröbis scheuen das Risiko
 Weiter in Geduld üben müssen sich die Handballerinnen des HCD Gröbenzell. Auch im neunten Anlauf schaffte die Mannschaft von Cheftrainer Hendrik Pleines am Samstagabend …
Gröbis scheuen das Risiko
Panther holen Punkt auf allerletzten Drücker
Was für ein Krimi! Die Drittliga-Handballer des TuS Fürstenfeldbruck haben ihren knapp 800 Zuschauern in der Wittelsbacherhalle zum Jahresabschluss alles andere als eine …
Panther holen Punkt auf allerletzten Drücker
Bei Schneeglätte: BMW-Fahrer kracht in Gegenverkehr
Ein 32-Jähriger hat auf frühen Sonntagabend auf der Straße zwischen Geltendorf und Moorenweis einen Crash verursacht. Ein Mädchen (8) wurde dabei leicht verletzt. 
Bei Schneeglätte: BMW-Fahrer kracht in Gegenverkehr
Total betrunken: Olchinger (47) schlägt Ehefrau und will sie ins Gleis stoßen
Völlig betrunken ist ein Olchinger (47) am Pasinger Bahnhof auf seine Frau losgegangen und hat sogar versucht, sie ins Gleis zu stoßen. Nur ein Polizeihund konnte den …
Total betrunken: Olchinger (47) schlägt Ehefrau und will sie ins Gleis stoßen

Kommentare