+

Bald ist Kirchweih in Fürstenfeld

Fürstenfeldbruck - Besonders für die ländliche Bevölkerung war Kirchweih eines der wichtigsten Feste im Jahr. Hatte man sonst doch selten die Möglichkeit, bei Musik, Tanz, gutem Essen, Bier und Wein die Mühen des Alltages zu vergessen.

Die Fürstenfelder Kirta widmet sich dieser Tradition: Das größte Kirchweihfest der Region beginnt am Samstag, 20 Uhr, mit einem Kirchweihtanz in der Tenne und im Kleinen Saal des Veranstaltungsforums. Aufg´spuit wird von der „Ampertaler Kirtamusi“. Am Sonntag wird von 11 bis 17 Uhr zu „Fest und Markt“ geladen. In der Tenne sorgen Tanzgruppen und Stub’nmusi für gute Laune. Die Besucher können sich auf eine König-Ludwig-Schiffschaukel, ein Kinderkarussell, eine Strohhüpfburg und Ponyreiten freuen. Auf dem Verkaufs- und Informationsmarkt präsentieren über 50 ausgewählte Aussteller Trachten, Korbwaren, Schmuck und Kunsthandwerk. 

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Die Evangelische Auferstehungsgemeinde bekommt eine neue Prädikantin. Sabine Rother wird im Gottesdienst am Sonntag, 17. Dezember, in ihr neues Amt eingeführt und dabei …
Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
 Puchheim soll seinen ersten Naturkindergarten bekommen. Der Stadtrat beschloss jetzt die dafür formal notwendige Anerkennung von 20 weiteren Kinderbetreuungsplätzen.
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
In Eichenau sollen die ersten Ganztagsklassen entstehen – und zwar an der Starzelbachschule. Eine Befragung hat ergeben, dass Eltern ein solches Angebot möchten.
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Auf der Flucht vor ihrem brutalen Ehemann musste Maria S. ihre Heimat verlassen und eine neue Identität annehmen. Im Kreis Fürstenfeldbruck hat sie eine neue Bleibe …
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit

Kommentare