+

Bald ist Kirchweih in Fürstenfeld

Fürstenfeldbruck - Besonders für die ländliche Bevölkerung war Kirchweih eines der wichtigsten Feste im Jahr. Hatte man sonst doch selten die Möglichkeit, bei Musik, Tanz, gutem Essen, Bier und Wein die Mühen des Alltages zu vergessen.

Die Fürstenfelder Kirta widmet sich dieser Tradition: Das größte Kirchweihfest der Region beginnt am Samstag, 20 Uhr, mit einem Kirchweihtanz in der Tenne und im Kleinen Saal des Veranstaltungsforums. Aufg´spuit wird von der „Ampertaler Kirtamusi“. Am Sonntag wird von 11 bis 17 Uhr zu „Fest und Markt“ geladen. In der Tenne sorgen Tanzgruppen und Stub’nmusi für gute Laune. Die Besucher können sich auf eine König-Ludwig-Schiffschaukel, ein Kinderkarussell, eine Strohhüpfburg und Ponyreiten freuen. Auf dem Verkaufs- und Informationsmarkt präsentieren über 50 ausgewählte Aussteller Trachten, Korbwaren, Schmuck und Kunsthandwerk. 

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht: Verfolgung bis zur Polizeistation
Obwohl er verfolgt wurde und der Weg an der Polizeistation vorbeiführte, ist ein Unfallflüchtiger entkommen. Doch die Beamten sind ihm bereits wieder auf der Spur.
Unfallflucht: Verfolgung bis zur Polizeistation
So ticken Alt-68er heute
Sie protestierten gegen starre Strukturen, den Vietnamkrieg oder die rigide Sexualmoral: 50 Jahre ist es jetzt her, dass die legendären „68er“ in Massen auf die Straßen …
So ticken Alt-68er heute
Darian aus Egenhofen
Vivien Pflanz und Martin Schlender aus Egenhofen feuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihr Darian (3050 Gramm, 51 Zentimeter) tat im Brucker Klinikum seinen …
Darian aus Egenhofen
Mann rastet in VdK-Geschäftsstelle aus - und spricht Todesdrohung aus
Er fühlte sich vom Berater der Brucker Geschäftsstelle des Sozialverbands VdK offenbar schlecht behandelt. Da platzte einem 59-Jährigen der Kragen. 
Mann rastet in VdK-Geschäftsstelle aus - und spricht Todesdrohung aus

Kommentare