Um fünf Prozent

Puchheim erhöht Kita-Gebühren

Puchheim – Die Stadt kann ihre im Landkreis-Vergleich noch günstigen Gebühren für die Kindertagesstätten nicht halten.

Der Sozialausschuss des Stadtrats empfahl für die Krippen und Kindergärten jetzt eine Beitragsanhebung um jeweils fünf Prozent. Das sind zwischen monatlich vier Euro für die vierstündige Betreuung in mehreren Kindergärten und 20 Euro für zehn Stunden Unterbringung in einer der Krippen.

„Kinder sind sicherlich ein Geschenk, kosten aber auch Geld“, meinte Vater und Bürgermeister Norbert Seidl (SPD). Gerade die Stadt wende immer mehr Mittel für ihre soziale Infrastruktur auf, die Eltern dagegen wurden seit fünf Jahren nicht mehr höher belastet. Die „moderate Anhebung“ um jetzt fünf Prozent dürfte allerdings nur eine erste Rate sein. Die Stadt plant eine grundlegende Umstellung des Kinderbetreuungssystems, das den einzelnen Einrichtungen mehr Autonomie bei der Gebührenkalkulation einräumt, das aber vermutlich auch zu höheren Kosten führt.

Das Sozialamt hatte die Notwendigkeit der Erhöhung mit Zahlen untermauert. So stiegen die verpflichtenden Zuschüsse der Stadt in den letzten fünf Jahren von 1,74 auf 2,85 Millionen Euro. Das liegt am Rechtsanspruch auf frühkindliche Betreuung und an der generell hohen Zahl von Kindern. Andererseits haben immer mehr Mädchen und Buben einen höheren Betreuungsbedarf. Zudem steigen die Personalkosten ständig – auch aufgrund verbesserter Eingruppierungen. Erzieher verdienen heute bis zu einem Drittel mehr als 2009. So kommt es, dass die Eltern von den Kosten der Kinderbetreuung in Puchheim höchstens noch 20 Prozent finanzieren. Wolfgang Wuschig (ubp) wünschte sich denn auch einen Hinweis, wenn die Stadt den Eltern ihre Gebührenerhöhung ankündigt: „Ihr Kindergartenplatz wird mit soundsoviel Euro von der Stadt unterstützt.“ (Olf Paschen)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Zwischen Überacker und Einsbach hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Der Sturm fegte einen Lastwagen von der Straße. Der Fahrer wurde eingeklemmt und lebensgefährlich …
Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Der Glockenstuhl in der Grafrather Rassokirche ist völlig marode. Noch ist nicht klar, ob er saniert werden kann, oder ob er neu gebaut werden muss. Bis das entschieden …
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Die Schilder am Olchinger Golfplatz stoßen der SPD-Fraktion im Stadtrat sauer auf. Der Tonfall sei zu scharf, Spaziergänger führe das völlig in die Irre. Der Golfclub …
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab
In Alling wird es keine Sicherheitswacht geben. Einstimmig verwarf der Gemeinderat diese von Vize-Bürgermeister Johann Schröder (CSU) in die Diskussion gebrachte Idee.
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab

Kommentare