Prägt die Inszenierung: Willi Hörmann als Dorfrichter Adam. Das Bild zeigt ihn mit den Mägden Grete (r., Julia Obermayer) und Liese (Daniela Fiegel). foto: greif
+
Prägt die Inszenierung: Willi Hörmann als Dorfrichter Adam. Das Bild zeigt ihn mit den Mägden Grete (r., Julia Obermayer) und Liese (Daniela Fiegel).

Mit Kleist-Klassiker erfolgreich die neue Theatersaison eingeleitet

Germering - Das Roßstalltheater ist erfolgreich in die Herbst-Spielzeit gestartet.

Die Premiere des Kleist-Klassikers „Der zerbrochene Krug“ am Samstagabend ist vom voll besetzten Haus sehr gut aufgenommen worden. Ein zehnminütiger Dauerapplaus feierte die Inszenierung von Cecilia Gagliardi, die vor allem auch von der schauspielerischen Meisterleistung Willi Hörmanns als Dorfrichter Adam profitierte. Besonders erwähnen muss man allerdings auch Gabriele Misch die eine wunderbar zänkische Marthe Marthe Rull spielte; Hubertus Janke als hintertriebener Schreiber Licht und Manuela von Habsburg-Lothringen als Frau Brigitte.

Auch interessant

Kommentare