+

Kontrolle in Bahn eskaliert: Zwei Männer im Krankenhaus

Olching - Weil er in der S-Bahn kontrolliert wurde, brach ein 49-Jähriger einem Bahnmitarbeiter die Nase. Daraufhin erlitt er selbst einen Asthma-Anfall. Beide Männer wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Kontrolleure hatten am Samstag in der S3 nach Mammendorf drei Fahrgäste ohne Ticket erwischt. Die ertappten Personen stiegen in Olching aus. Dort wollten die Bahnmitarbeiter ihre Personalien feststellen. Daraufhin kam es zu einer Rangelei. 

Der 49-jährige Deutsche gab dem 36-jährigen Kontrolleur einen derart heftigen Kopfstoß, dass nicht nur dessen Nase gebrochen wurde. Auch Verletzungen an der Halswirbelsäule sind laut Polizei nicht auszuschließen. Der 49-Jährige klagte anschließend über Atemnot. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Baum stürzt auf fahrendes Auto
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Bei Adelshofen fiel ein Stamm sogar auf ein fahrendes Auto.
Baum stürzt auf fahrendes Auto
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Nach Ansicht der CSU würden weit mehr Bürger der Gemeinde mit dem Fahrrad zur S-Bahn kommen, wenn es dort sicherer abgestellt werden könnte.
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Der Schweinehund-Bezwinger
Robert Schramm, 52, ist Extrem-Sportler. Unter anderem läuft er mit Anfang 50 die längsten Treppen der Welt nach oben. Wie er das macht? Reine Kopfsache. Über ein …
Der Schweinehund-Bezwinger

Kommentare