Haushalt

Kosten bei Fitness-Parcours steigen

Eichenau – Gut möglich, dass die Gemeinde bei dem im Sommer beschlossenen Fitness-Parcours noch einmal nachlegen muss. Gertrud Merkert (SPD) entdeckte im Rahmen der Haushaltsberatungen nicht nur eine Lücke von 17 000 Euro.

„Da fehlt auch noch ein Teil“, merkte sie an. Das Gerät für Körpergewichts- und Spannungsübungen (Calisthenics) sei in der Ausstattungsliste nicht vorhanden. Man wolle den Parcours für alle Leistungs- und Altersgruppen attraktiv halten, argumentierte Merkert.

Beim Beschluss im Juni war der Gemeinderat von knapp 60 000 Euro ausgegangen. Nach Anfragen der Verwaltung zu Angeboten und wegen des Wunsches nach besonderen Fallschutzsteinen sind die Kosten für den Parcours auf 75 000 Euro gestiegen. Im aktuellen Haushalt war der Differenzbetrag allerdings noch nicht berücksichtigt.

Ein Beschluss wurde in der letzten Gemeinderatssitzung vor Weihnachten nicht gefasst. Bürgermeister Hubert Jung (CSU) sagte aber zu, dass die Verwaltung das Anliegen bis zur Entscheidung über den Haushalt am 26. Januar prüfen werde. Ähnlich wird laut Jung auch mit dem Antrag des Umweltbeirats zur Modernisierung der Straßenbeleuchtung sowie der Forderung des FC Eichenau verfahren. Die Fußballer wollen einen Zuschuss zur Betriebskostendeckung für ihr Vereinsheim. (hk)

Auch interessant

Kommentare