+
Die Straße von Kottgeisering nach Brandenberg

Gemeinderat

Kiesstraßen sollen heuer saniert werden

Die Straße nach Brandenberg soll wieder hergerichtet werden. Die Entscheidung ist eines der Resultate einer Inspektionsfahrt über die gemeindeeigenen Straßen, die Bürgermeisterin Sandra Meissner und Straßenreferentin Maria Klotz kürzlich unternommen hatten. 

Kottgeisering – Die Straße nach Brandenberg soll in den nächsten Wochen mit einem Gräter und einigen Fuhren Kies wieder in einen gepflegten Zustand versetzt werden, wie jetzt im Gemeinderat bekannt gegeben wurde. Die Straße ist immer wieder Gegenstand von Ausbauanträgen des Brandenberger Landwirts Alois Schmid, der seit Jahren für eine Asphaltierung kämpft, die die Gemeinde trotz hoher Zuschussversprechen Schmids aber immer wieder ablehnte.

Ebenfalls saniert werden soll die nördlich entlang der Bahnlinie Richtung Johannishöhe verlaufende Schotterstraße. Auch die Stichstraße der Grafrather Straße im Bereich Kreuzackersiedlung soll laut Bürgermeisterin Sandra Meissner „noch in diesem Jahr“ fertiggestellt werden. Nach der Verlegung einer neuen Wasserleitung warten die Anwohner seit Monaten auf die Herstellung der finalen Asphaltdeckschicht.  mjk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mammendorf sagt Ja zum gemeinsamen Wohnungsbau
Der Gemeinderat hat einstimmig den Beschluss gefasst, der interkommunalen Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis beizutreten. 
Mammendorf sagt Ja zum gemeinsamen Wohnungsbau
Schüler pflanzen junge Elsbeerbäume
Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck haben im Rahmen der Initiative „Zukunftswald“ weitere Setzlinge gepflanzt. Ende Oktober wurden in Grafrath rund 60 junge Elsbeeren …
Schüler pflanzen junge Elsbeerbäume
Landsberied will Ökokonto auffüllen
Das Ökokonto für die Ausgleichsflächen ist fast leer, jetzt füllt Landsberied es wieder auf: Gemeinde-Areale werden dafür ökologisch aufgewertet. Das soll für die …
Landsberied will Ökokonto auffüllen
Machbarkeitsstudie zu Volksfestplatz-Umbau
Die Asphaltwüste Volksfestplatz soll nicht so bleiben, wie sie ist. Darin sind sich Oberbürgermeister Andreas Haas und die Mitglieder des Umwelt-, Planungs- und …
Machbarkeitsstudie zu Volksfestplatz-Umbau

Kommentare