+
Großer Feuerwehreinsatz in Kottgeisering. In der Bahnunterführung in der Jesenwanger Straße steckte ein Lkw fest.

Jesenwanger Straße

Lkw steckt in Bahnunterführung fest  - Bahnverkehr unterbrochen

Kottgeisering - Kurioser Anblick in Kottgeisering: In der Bahnunterführung steckt ein Lkw fest. Drei Feuerwehren sind alarmiert. Gut eine Stunde konnten keinen S-Bahnen fahren.

Rund 3,1 Meter ist die Bahnunterführung in der Jesenwanger Straße hoch. Zu niedrig für einen Lkw, der am Dienstagvormittag durchfahren wollte. Das Fahrzeug blieb stecken. Drei Feuerwehren wurden alarmiert, um den Lkw zu befreien.

Nachdem der Notfallmanager der Deutschen Bahn eingetroffen war wurde die Luft aus den Reifen des Lasters abgelassen. Außerdem wurde ein Teil des Aufbaus montiert. So war es möglich, den Lkw rückwärts aus der Unterführung heraus zu manövrieren.

Wegen des Unfalls war der Bahnverkehr auf zwischen Grafrath und Geltendorf unterbrochen. Die S-Bahnen aus Richtung Ebersberg verkehrten nur bis Grafrath. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Wie Bahnsprecher Bernd Honerkamp erklärt, wird ein Sachverständiger die Unterführung begutachten müssen. Dann erst könne man sagen, wie stark das Bauwerk beschädigt ist.

Bilder: Lkw steckt in Bahnunterführung fest

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Auf dem Fußmarsch vom S-Bahnhof Germering-Harthaus nach Hause wurde ein Puchheimer (18) am frühen Dienstagmorgen von drei Männern beraubt. Sie schlugen ihn auch.
18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Kommentare